Eifel-Flugwetter 07.08.10

Kurzfassung

Ein etwas durchwachsenes Wochenende, Samstag weitgehend trocken, im NW und zum Abend hin wachsende Schauerneigung. Wind aus Süd bis West. Sonntag Westlage mit Schauerpotenzial.

Wetterlage


(Grafik: wetter3)
Der dominierende Tiefdrucktrog über Skandinavien und den britischen Inseln sitzt dort immer noch fest im Sattel und lässt uns weiter seine Ausläufer spüren. Es gibt aber keine dominanten Fronten, sondern ein eher labiles Mischmasch (erst Warmfrontcharakter, dann Okklusion), das bei jedem Wettermodell mit einem etwas anderen Charakter gerechnet wird. Das ist der Stoff für kleinräumige Überraschungen. Mit anderen Worten: Ich wette nicht auf jedes Wort dieser Prognose!

Samstag


(Grafik: windfinder)
Der Samstag beginnt recht sonnig. Doch dann verdichten sich bald die Wolken. Vereinzelt sind dann auch schon Schauer möglich, v.a. nördlich der Eifel. Das deutlichste Schauerband zeigen die Modelle allerdings erst für die Nacht. Der Wind weht mit 10-15 kmh aus S bis SW und dreht im Tagesverlauf auf West, wobei er am Abend in der Höhe etwas auffrischt. Thermik ist im Eifelraum so lala bis mau, durch den Warmfrontcharakter der Luftmassen mit einer Inversionsschicht zwischen 1000 und 1500m gebremst. Die erfliegbaren Höhen dürften auch so in dieser Spannbreite liegen, wahrscheinlich eher am unteren Rand. Südlich der Eifel, aber vor allem in den östlich gelegenen Mittelgebirgen (Sauerland, Rhön, Taunus, Odenwald) herrschen die besseren Bedingungen, auch thermisch.

Sonntag

(Grafik: Windfinder)
Am Sonntag kommt der Wind aus West. Das Regen und Wolkenband der Nacht zieht nach Osten ab. Dahinter folgt durchwachsenes Rückseitenwetter mit sonnigen Phasen aber auch wieder dichteren Wolken mit Schauerpotenzial. Eine genauere Vorhersage für die Eifel ist heute noch nicht möglich. Wolkenbasis hebt sich im Tagesverlauf bis auf 1500m.

Flugprognosen für den Großraum Eifel


Samstag sind Hänge gefragt, die von Süd bis West beflogen werden können. Klüsserath, Bremm/Neef, Finkenberg/Haardskopf bieten solche Optionen. Allerdigs ist der Wind zum Soaren eher schwach und die Thermik wohl ebenso. Vielleicht gibt es nicht viel mehr als verlängerte Abgleiter.
Sonntag ist Westhangtag mit teils guten Soaringbedingungen zwischen den Schauerbändern.

Anderswo fliegen


West und Südalpen ganz brauchbar.

Weitere Aussichten

Die Woche geht erstmal etwas wechselhaft weiter.

Hinweis: Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts?
Share on Google Plus