Eifel-Flugwetter 25.09.10

Kurzfassung

Viel Regen am Freitag, spärlicher Regen aber aus Norden verblasen am Samstag. Sonntag bei Westwind Flugchancen mit Restschauerrisiko.

Ein Tipp: Wer nicht in die Luft will, aber sich für den Flugsport interessiert: Der Luftsportverein Mönchsheide feiert an diesem Wochenende sein 40-jähriges Bestehen mit buntem Programm. Der DGC Siebengebirge ist dort auch mit einem Stand vertreten. Wenn das Wetter es zulässt, gibt es dort auch Windenschlepp, allerdings nur als Vorführung.

Wetterlage


(Grafik: wetter3)
Ein schmalzüngiger Tiefdrucktrog leckt von Norden bis zu den Alpen mit seiner kalten Höhenluft über Deutschland hinweg. Entsprechend labil und etwas unberechenbar gestaltet sich das Wetter. Ganz Deutschland liegt in dieser Schlechtwetterzone. Zwischendrin gibt es allerdings Regionen mit möglichen Licht- und Sonnenblicken. Die Eifel könnte am Sonntag dazugehören.

Samstag


(Grafik: windfinder)
Am Samstag gibt es mehr Wolken als Sonne. Vormittags kann es immer wieder tröpfeln, lokal auch schauen. Der Nachmittag wird trockener, allerdings nicht zu 100 Prozent. Der Wind weht kräftig mit 20 kmh aus Nord, in Böen auch bis über 30 kmh. In der Höhe nimmt er noch einmal kräftig zu. Wolkenbasis steigt am Nachmittag bis auf 1500m.

Sonntag

(Grafik: Windfinder)
Am Sonntag hat die Sonne etwas mehr Chancen als am Samstag. Damit steigt aber auch die Wahrscheinlichkeit von örtlich begrenzten konvektivem (aus "thermischer" Luft) entstandenem Niederschlag. Der Wind weht aus West mit 10-15 kmh, ohne in der Höhe groß zuzulegen. Wolkenbasis am Nachmittag um 1200m MSL. Allerdings wird die Thermik, wenn überhaupt vorhanden, sehr zäh. Außerdem: Die Sonntagsprognose sehe ich noch als sehr unsicher an. Mit ein wenig Pech ruckeln sich die Tiefs noch so zurecht, dass die Eifel ganztägig Regen abbekommt.

Flugprognosen für den Großraum Eifel


Samstag wären Nordhänge dran. Dernau, Dreiser Weiher, Burgen-Veldenz. Allerdings kann man das Fliegen dort über den nassen Wäldern angesichts der Wind- und Böenprognosen getrost vergessen.
Sonntag
sind Westhänge gefragt, die auch SW vertragen: Haardskopf, Neef oder Klüsserath zum Beispiel. Allerdings ist der Wind wohl zu schwach zum Soaren. Und Schauer sind nicht ganz ausgeschlossen, zumal ich den Wettermodellen gerade für die Sonntagswetterlage noch nicht voll vertraue.

Anderswo fliegen


In den Alpen fliegt's auch nicht.

Weitere Aussichten

Es bleibt herbstlich durchwachsen.

Hinweis: Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts?
Share on Google Plus