Eifel-Flugwetter 30.10.10

Kurzfassung

Mild, wolkig mit Sonnenlücken. Samstag verblasen aus Süd, Sonntag eher schwacher SO- bis Ostwind. Ein paar feuchte Spritzer sind dann nicht ausgeschlossen.

Wetterlage


(Grafik: wetter3)
Nach Urlaubspause darf ich mal wieder Wetter machen. Hätte gerne besseres präsentiert, auch wenn es nicht sauig wird. Da ist nur ein kräftiger Tiefdrucktrog, der seine kalte Luftmasse über Frankreich bis ins Mittelmeer spült, um dort schließlich ein kräftiges Genua-Tief zu erzeugen. Deutschland bleibt auf der Vorderseite dieses Troges, wo der Südwind für diese Jahreszeit sehr milde Luftmassen heranführen. In den Alpen ergibt diese Mischung eine klassische Föhnlage.

Samstag


(Grafik: windfinder)
Am Samstag verdichten sich im Tagesverlauf die Wolken wie beim Warmfrontaufzug. Der Regen allerdings bleibt aus. Stattdessen frischt nur der Wind immer weiter und sehr böig auf. Über Mittag wird er vielerorts deutlich über 20 kmh erreichen, in Böen auch mehr als das doppelte.

Sonntag

(Grafik: Windfinder)
Der Sonntag ist wolkenverhangen mit Sonnenlücken. Ganz gelegentlich kann es auch mal tröpfeln. Der Wind weht schwach mit 10-15 kmh aus SO bis Ost.

Flugprognosen für den Großraum Eifel


Samstag ist es verblasen. Da sollte man sicherheitshalber die Tüte gleich im Sack lassen. Vielleicht ist am vormittag und späten Nachmittag noch etwas Bodenhandling in Rodenbach drin. Über Mittag wäre das aber auch zu gefährlich! Im Grunde ein guter Tag für die DHV-Regionalversammlung in Neukirchen-Vluyn.
Sonntag
wären SO- oder Osthänge gefragt. Hönningen, Lasserg, Boppard... Allerdings ist der Wind wahrscheinlich zu schwach zum soaren. Abgleiterpotenzial.

Anderswo fliegen


Vielleicht zum Föhnsturm in die Alpen? Nene.

Weitere Aussichten

Es bleibt weiter eher mild.

Hinweis: Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts?
Share on Google Plus