Eifel-Flugwetter 29.01.11

Kurzfassung

Sonnig kaltes Winterwochenende mit schwachem Wind aus Ost bis NO. Eher nur Abgleiterpotenzial. Samstag stehen die Soaringchancen besser.

Wetterlage

(Grafik: wetter3)
Das Hoch leckt vom Atlantik aus über die britischen Inseln heran. Die Wolken trocknen ab, es gibt viel Sonnenschein. Der Wind aus NO bis Ost bleibt in den tieferen Regionen eher schwach, nimmt mit der Höhe aber rasch etwas zu. Ob sich an exponierten Osthängen rund um die Eifel wie Boppard, Zeltingen oder Hönningen nun die wenig bewegte Bodenkaltluft oder doch der Höhenwind am Startplatz durchsetzt, ist schwer zu prognostizieren. Mit etwas Glück könnten perfekte Bedingungen herrschen, mit etwas Pech reicht es an beiden Tagen nur zum Abgleiter. Samstag sind die Chancen auf soarbaren Wind etwas höher. Die niedrige Inversion kann für überraschende Düseneffekte sorgen. Vielleicht geht den ganzen Tag in Boppard nix, bis um 16 Uhr der Wind plötzlich anspringt...

Anderswo fliegen

Nördlich der Alpen allgemein schön.

Weitere Aussichten

Die Woche beginnt sonnig und schwachwindig.

Hinweis: Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts?
Share on Google Plus