Eifel-Flugwetter 04.06.11

Kurzfassung

Kaum fliegbares Wochenende. Samstag ab mittag kräftig-böiger NO-Wind mit Schauerneigung, Sonntag schwachwindig verschauert.

Wetterlage + Flugaussichten


(Grafik: wetter3)
Ein Hoch über dem Nordmeer lenkt schon seit Tagen auf seiner Ostflanke Luftmassen aus NO zu uns heran. Trocken-sonnig ist es aber nur noch am Freitag, danach wird es deutlich labiler. Am Samstag steigt ab Mittag die Schauerneigung, gen Süden sind auch Gewitter möglich. Sonntag dann eher im Norden verschauert, Richtung Mosel vielleicht schon etwas trockener. Fürs Fliegen ist das Wochenende aber nur grenzwertig geeignet. Samstag recht starker NO-Wind (~20 kmh in den Mittagstunden), der v.a. in den Hochlagen durch deutlich stärkeren Höhenwind so böig überlagert wird, dass ich keine Flugempfehlung aussprechen mag. Die Schauer-/Gewitterneigung spricht auch dafür, lieber bodennah zu bleiben. Sonntag auch sehr unsicher, bei schwachem, teils umlaufenden Wind.

Anderswo fliegen

Im Alpenraum ist es schaurig-gewittrig labil.

Weitere Aussichten

Das Hoch zieht sich zurück und eine weitgehend stationäre Tiefdruckrinne über den britischen Inseln übernimmt die Wetterregie. Das bringt uns Wind aus SW und eher unbeständige Tage - recht warm und sonnig, aber immer mit Schauerneigung.

Hinweis: Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen und Feedback zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts? Die Rückmeldungen helfen mir, die Prognosen weiter zu verbessern
Share on Google Plus