Eifel-Flugwetter 16.07.11

Kurzfassung

Samstag zunehmend windig und böig aus Süd, nachts Kaltfront, die dann auch den Sonntag vermasselt.

Wetterlage + Flugaussichten

(Grafik: wetter3)
Ein Tief über den britischen Inseln zieht langsam nach Osten weiter und lenkt damit seine Fronten auch über die Eifelregion und die Alpen hinweg. Samstag noch weitgehend trocken, teilweise sogar angenehm sonnig. Am späteren Nachmittag dann Wolkenverdichtung. In der Nacht zu Sonntag erreicht eine Kaltfront die Eifel, deren Auswirkungen das Restwochenende prägen.

Samstag früh kann noch an Südhängen geflogen werden, doch dürfte es ratsam sein, die Anzeichen eines böig-auffrischenden Windes (ab Mittag) ernst zu nehmen. Am längsten könnte der Spaß beim Bodenturnen in Rodenbach anhalten, bis auch dort die Bedingungen zu sportlich werden. Ob das schon mittags oder erst am späteren Nachmittag sein wird, ist schwer zu prognostizieren.

Sonntag in der ersten Tageshälfte noch Regen, dann lockern die Wolken ein bisschen auch. Zum späteren Nachmittag hin öffnet sich vielleicht an SW-Hängen noch ein kleines Soaring-Flugfenster.

Anderswo fliegen

Samstag in den Alpen und Vogesen noch passabel, Sonntag ist dann dort auch die Kaltfront da.

Weitere Aussichten

Tja, mein Standardwort für diesen Sommer (bisher): durchwachsen. Eindeutige Flugtage derzeit nicht in Sicht.

Hinweis: Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen und Feedback zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts? Die Rückmeldungen helfen mir, die Prognosen weiter zu verbessern
Share on Google Plus