Eifel-Flugwetter 23.07.11

Kurzfassung

Wieder fast nix zu holen. Samstag Westhänge bis es schauert oder die Böen durchfegen. Sonntag verschauert und verblasen.

Wetterlage + Flugaussichten

(Grafik: wetter3)
Na, so viele Kurzprognosen - d.h. ohne ausführlichere Thermikanalyse etc. - habe ich wohl noch in keinem Sommer geschrieben wie in diesem. Auch an diesem Wochenende gibt es aber wenig erfreuliches zu berichten. Ein Tief hängt über Skandinavien und schickt uns am Samstag nachmittag schon Böen und erste Schauer, am Sonntag dann durchgängig Schauer und starke Böen. Fliegerisch ist da nur am Samstag vielleicht um den Mittag und Abend herum an Westhängen ein verlängerter Soaringabgleiter möglich. Genauer lässt sich das aber nicht prognostizieren.

So traurig die Lage ist, bietet sie doch noch einen Hoffnungsschimmer: Der blockierende Tiefdrucktrog der letzten Wochen hat sich von den britischen Inseln weiter nach Osten verlagert. Damit wachsen die Chancen für das Azorenhoch, vielleicht doch noch mal bis zu uns vorzudringen. Drückt die Daumen, ab Mitte der Woche könnte es soweit sein. Dann vielleicht gute Streckenflugbedingungen bei Nordwind.

Anderswo fliegen

In den Alpen fliegt es hie und da, teilweise mit Schauertendenzen und Tagesgangwetter.

Weitere Aussichten

Vielleicht ab Mittwoch die Ansätze eines Sommers. Nach echtem Durchbruch sieht es aber noch nicht aus.

Hinweis: Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen und Feedback zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts? Die Rückmeldungen helfen mir, die Prognosen weiter zu verbessern
Share on Google Plus

1 Kommentare:

Peer hat gesagt…

Das gute Wetter kommt passend zu den German Flatlands der Drachenflieger. So habe ich das auf alle Fälle bestellt ;-)