Eifel-Flugwetter 06.07.13

Kurzfassung

Samstag und Sonntag fliegbar bei Wind aus NO. Regional gutes Streckenpotenzial.

Wetterlage + Flugaussichten Samstag und Sonntag

(Grafik: wetter3)
Der Sommer hält doch noch Einzug bei uns. In den nächsten Tagen etabliert sich ein Hoch mit Kern über den britischen Inseln. Deutschland und Eifel liegen auf dessen Ostflanke und bekommen relativ trockene Luftmassen aus NO "geliefert". Thermisch sind die umso interessanter, je weiter man sich vom Hochdruckzentrum entfernt. Das gilt v.a. für einen Streifen vom Raum Kassel bis in den Pfälzer Wald. In der Eifel sind im Vergleich dazu deutlich gemäßigtere Steigwerte zu erwarten.
Gestartet werden kann an NO-Hängen. Der Wind im Eifelraum weht mit 10-15 kmh, kann aber in den thermischen Stunden auch zeitweise böig auf über 20 kmh auffrischen. Basishöhen am Samstag bis zu 1500 Meter über Grund, am Sonntag etwas weniger.

Anderswo fliegen

Wozu? Die Nordalpen werden noch etwas angestaut. Beim Super Paragliding Testival in Kössen könnte es einzelne Schauer geben.

Weitere Aussichten

Das Hoch stabilisiert sich einige Tage über England. Teils interessante, aber auch zunehmend windige Nordlage.

In eigener Sache: Du liest jede Woche die lu-glidz Prognosen? Unterstütze den Blog mit einer Spende!

Hinweis: Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen und Feedback zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts? Die Rückmeldungen helfen mir, die Prognosen weiter zu verbessern

Share on Google Plus