Burki schlägt zurück

Burki beim Rekordflug auf Chili 3. // Foto: Martin Bühler
Einen wahren Schlagabtausch haben sich Spitzenpiloten in letzten Wochen in Brasilien geliefert - auf der Suche nach neuen Rekorden im Streckenflug. Erst erflog Burkhard Martens alias Burki einen neuen deutschen Rekord mit 320 km Luftlinie. Dann kam 2 Tage später Andreas Egger 9 Kilometer weiter. Doch schließlich legte Burki noch einen drauf und flog knapp 390 km Luftlinie quer über Nordostbrasilien. Nun hält er doch wieder den Rekord - und das mit einem EN-B Schirm. Mit Rückenwind geschoben zeigt diese Klasse offenbar kaum noch Leistungsunterschiede gegenüber den klassischen Rennsicheln.
Share on Google Plus