Eifel-Flugwetter 11.01.14

Kurzfassung

Recht böiger Westwind mit Tröpfelrisiko am Samstag, erst schwacher, dann zunehmender SO-Wind am Sonntag.

Wetterlage + Flugaussichten Samstag und Sonntag

(Grafik: wetter3)
Nach Wochen der nahezu stationären Großwetterlage kommt in den nächsten Tagen Bewegung in die Grundkonstellation. Vor allem werden etwas kühlere Luftmassen über unseren Köpfen weiter nach Süden ausgreifen. Das Wochenende stellt die Übergangsperiode dar mit einem Zwischenhoch, das dann aber schnell nach Osten abwandert und nachströmenden feuchtkühlen Luftmassen Platz macht.
Übergangsperioden haben die Eigenheit, dass der schnelle Wechsel eine genaue Tagesprognose erschwert, weil die Modelle die Feinheiten der Druckveränderungen und Luftmassenströmungen nicht genau erfassen.
Der Grundtendenz nach dürfte der Samstag vielerorts noch recht wolkig werden, teils sogar mit Restgetröpfel. In der Eifel bleibt es vermutlich trocken. Allerdings ist v.a. in den Höhenlagen mit recht kräftigem und böigen Westwind zu rechnen. In tieferen Regionen kann bei Wind um 15-20 km/h gesoart werden.
Der Sonntag ist dann allgemein freundlich. Anfangs ist der Wind aus SO in der Eifel noch schwach, doch ab Mittag frischt er langsam auf und dreht Richtung Süd. Am Nachmittag sollten an passenden Hängen gute Soaringbedingungen herrschen.

Anderswo fliegen

Allgemein ist Sonntag der bessere Tag.

Weitere Aussichten

Feucht-kühl mit wechselnden Niederschlägen, in Hochlagen der Mittelgebirge auch als Schnee.

Du liest jede Woche die lu-glidz Prognosen? Werde zum Förderer!

Hinweis: Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen und Feedback zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts? Die Rückmeldungen helfen mir, die Prognosen weiter zu verbessern

Share on Google Plus