Längere Zeichnungsfrist für XC Tracer

Die Crowdfunding-Kampagne auf Indiegogo für das Hightech GPS-Vario XC Tracer sollte ursprünglich bis Ende März laufen. Doch bis dato wurden erst 50 Prozent der geplanten Zeichnungssumme von 23.000 Euro erreicht. Um die Chancen auf eine Komplettfinanzierung und somit Realisierung des Projektes zu erhöhen, hat Entwickler Koni Schafroth kurzerhand die Zeichnungsfrist verlängert. Deadline ist nun der 27. April.

XC Tracer ist ein neuartiges Vario, das nicht nur mit einer Drucksonde arbeitet, sondern auch weitere Bewegungssensoren abfragt und diese miteinander verrechnet. So soll das Vario Änderungen im Steigen ohne Zeitverzögerung anzeigen können (lu-glidz berichtete). Aktuell können Geräte aus der ersten Produktionscharge noch für 250 Euro "gezeichnet" werden. Der spätere Handelpreis soll einmal 330 Euro betragen.
Share on Google Plus