Windy zeigt jetzt auch ICON-EU

Windy mausert sich immer mehr zum Allzweckwerkzeug der Meteo-Fans. Neuerdings zeigt die immer noch völlig kostenfreie Seite auch aufbereitete Daten des ICON-Modells des DWD.

Der Prognoseraum von ICON-EU in der Windy-Darstellung.
// Quelle: Windy.com
Bisher glänzte die Meteo-Seite Windy schon damit, die ansonsten zumeist kostenpflichtigen Daten des ECMWF-Modells der Allgemeinheit zugänglich zu machen. Jetzt hat Windy noch ein weiteres, nützliches Modell in seine Datenpalette mit aufgenommen: ICON vom Deutschen Wetterdienst – und zwar in der auf Europa zugeschnittenen Variante mit einem Raster von rund 7 km.

ICON-EU ist eine gute Ergänzung zu ECMWF. Während letzteres vor allem in der Mittelfristprognose von 3-7 Tagen im voraus seine Stärken zeigt, kann ICON-7 durch das etwas engere Raster für die kürzeren Zeiträume von 1-2 Tagen interessante Details liefern. Gerade bei der Einschätzung der Höhenwinde in den Bergen zeigen sich bei ICON durch die verfeinerte Geländestruktur schon differenziertere Details.

Die Prognosen von ICON umfassen nur jeweils fünf Tage. Dafür werden die Daten in Windy häufiger und jeweils auch früher aktualisiert als die Modellläufe von ECMWF.

Eine kleine Verbesserung hat es auch in der Darstellung des noch feiner aufgelösten NMM-Modells in Windy gegeben. Davon werden jetzt auch Daten für die die Höhenschichten bis 850 hPa (~1500m) angezeigt. Bisher war hier in Windy in Bodennähe Schluss. ICON umfasst wiederum alle Höhenschichten bis 150 hPa.

Share on Google Plus

2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

https://www.ventusky.com/ zeigt übrigens auch schon COSMO-DE mit 2.8 km Auflösung.

Lucian Haas hat gesagt…

Ventusky zeigt aber leider nur die Bodenwinddaten (10m), liefert keine Höhenwinde. Damit ist die Seite für Flugwetterprognosen leider weitgehend wertlos. Auch wenn es nett anzusehen ist, wie sich im 2.8km Modell die Alpentäler sich in den Strömungsmustern schon deutlich abzeichnen.