Twisted bis zum Exit

Bei den jüngsten Acro Games im spanischen Organyá traten wieder die besten Acro-Piloten der Welt in Zweier-Battles gegeneinander an. Einer stach alle aus: Tim Alongi.

Die getwistete Ausleitung eines getwisteten Infinity Tumblings.
// Quelle: Youtube, Tim Alongi
Die Acro Games sind ein besonderes Format. Jeweils zwei Piloten sind gleichzeitig in der Luft. Einer fliegt ein Manöver vor, der andere muss das gleiche nachfliegen. Wer in der Ausführung patzt oder weniger perfekt aus der Figur heraus kommt, erhält einen Strafpunkt. Wer als erster vier Strafpunkte hat, scheidet aus.

Dieses Battle-Format macht den Wettkampf durch den direkten Vergleich im Eliminationsmodus besonders spannend und treibt die Piloten zu Höchstleistungen an.

Bei den diesjährigen 3. Acro Games in Organyá gewann Tim Alongi vor dem Vorjahressieger Theo de Blic und Horacio Llorens. Tim Alongi bekam zudem den Pokal für den besten gezeigten Trick: Er flog ein Infinity Tumbling nicht nur getwistet, sondern leitete das Manöver auch noch immer eingetwistet aus. Es war das erste Mal, dass so etwas im Wettbewerb gezeigt wurde.

Hier Tims Video aus Pilotenperspektive auf Youtube:




Share on Google Plus