The Flying Islands

Eine gut gemachte Videoserie auf Youtube stellt die flug-meteorologischen Besonderheiten rund um die verschiedenen Kanaren-Inseln vor.  

Auf La Palma wird im Lee geflogen.
// Quelle: Youtube, The Flying Islands
Die Kanaren sind ein beliebtes Reiseziel für Gleitschirmflieger im Winter. Thermikfliegen auf La Palma und Teneriffa, Starkwindsoaren auf Lanzarote – jede der Inseln hat ihre Besonderheiten und jeweils auch ganz eigene Wetterphänomene zu bieten. Diese zu verstehen ist nicht immer leicht. Nicht von ungefähr wird Reisenden üblicherweise empfohlen, sich sicherheitshalber lokalen Guides anzuschließen, um von deren Erfahrung zu profitieren.

Dennoch ist es sinnvoll, sich mit den kanarischen Wind- und Wetterverhältnissen näher zu beschäftigen. Die Videoserie "The Flying Islands", die in Zusammenarbeit lokaler Piloten mit dem Hersteller BGD entstand, ist dafür ein sehr guter Einstieg.

In zehn kurzen Filmen werden die Besonderheiten des Fliegens auf den Kanaren erklärt: Übliche Großwetterlagen, der Einfluss des Passatwindes und wie dieser mit den verschiedenen Inselformen interagiert etc. Animierte Grafiken helfen dabei, die Fließmuster der Luft zu verstehen.

Die gesamte Playlist von The Flying Islands ist auch mit deutschen Untertiteln auf Youtube zu finden. Hier als erster Eindruck nur der Trailer: