Fliegen in Zeiten von Corona (6)

Wenn man nicht mehr real in die Luft kommt, muss man sein Interesse am Gleitschirmfliegen auf virtuellen Wegen stillen. Erste neue Angebote gibt es schon im Netz.

Das spanische Online-Magazin Ojovolador setzt in Zeiten
der Ausgangssperre auf Live-Interviews via Facebook.
// Quelle: Ojovolador.com
Die Corona-Pandemie drängt uns immer mehr ins Häusliche und Private. Eine Verbesserung dieser Situation ist zumindest für ein paar Wochen nicht absehbar. Und wenn man Prognosen von renommierten Epidemiologen folgt, dann könnte die Forderung bzw. die Notwendigkeit eines strengen "Social Distancing" sogar noch monatelang fortbestehen.

Es ist also an der Zeit, sich neue Formen auszudenken, wie man auch in puncto Gleitschirmfliegen das Beste daraus macht. Dazu gehören virtuelle Zusammenkünfte, Interviews, Vorträge, Chats etc. im Netz – und zwar live.

Wie so etwas aussehen kann, zeigt derzeit schon das spanische Online-Magazin Ojovolador. Dessen Betreiber Daniel Crespo hat auf seiner Facebook-Seite ein neues Format gestartet: "La Térmica" nennt er eine Serie von Interviews per Live-Video. Jeweils rund eine Stunde lang spricht er dabei mit "Größen" der spanischen Gleitschirmszene und geht dabei auch auf die Fragen ein, die von Zuschauern live im Facebook-Chat gestellt werden. In den ersten beiden Folgen waren der Acro-Star Horacio Llorens und der PWC-Pilot Blay Olmos zu Gast. All das lässt sich auf der Facebook-Seite von Ojovolador nachschauen (allerdings auf Spanisch).


Video-Konferenz zum Thema Spirale

Es ist zu erwarten, dass solche Ideen auch im deutschsprachigen Raum Schule machen und Nachahmer finden, etwa in Form "virtueller" Weiterbildungsangebote. Ein erstes Beispiel liefert an diesem Wochenende die Flugschule Achensee.

Sie lädt alle Flieger zu zwei kostenfreien Live-Meetings über die Video-Kommunikationsplattform Zoom ein. Am Samstagabend, 21.3., 18 Uhr, gibt es eine circa zehnminütige "mentale Flugreise". Am Sonntagmorgen, 22.3., 11 Uhr, soll es dann eine Video-Konferenz zum Thema "Die Spirale - eine Gleitschirmflugfigur die es in sich hat" geben. Darin wollen die Sicherheitstrainer Eki Maute, Stefan Asprion und Simon Winkler auf die Fragen der Zuschauer zu diesem Thema eingehen. Allerdings müssen die Fragen vorab per Email an die Flugschule gestellt werden. Weitere Informationen inklusive den nötigen Codes, wie man den Zoom-Meetings beitreten kann, stehen auf der Website der Flugschule Achensee.

Ein weiteres Beispiel liefert die Flugschule Wasserkuppe. Dort können bereits Online-Kurse für die A-Schein-Theorie im Fernunterricht gebucht werden (dort allerdings gegen Bezahlung). Ähnliches gibt es auch von der Norddeutschen Gleitschirmschule, die ein B-Schein-Webinar anbietet.


Hinweis: Auf Lu-GLidz plane ich derzeit keine zusätzlichen Angebote á la Live-Chat oder ähnlichem. Nur die Frequenz der Podz-Glidz Podcasts könnte vielleicht etwas steigen. Allerdings werde ich gerne im Blog weitere kreative Angebote von Flugschulen etc. bekannt machen. Schickt Eure Themenvorschläge und Terminhinweise einfach per Email an luglidzkontakt [ät] gmail dot com. Ich kann nicht versprechen, dass ich alles immer auf Lu-Glidz aufgreifen kann und werde, vor allem wenn es sich um nur lokal bezogene Angebote handelt. Aber ich werde mein Mögliches tun, um weiterhin aktuelle Infos zu liefern, mit denen sich diese fluglose Zeit vielleicht etwas besser überstehen lässt.