Podz-Glidz #44: Handicap

Marco Brandstätter hat bei einem Unfall beide Hände verloren. Das hindert ihn aber nicht daran Gleitschirm zu fliegen. Im Podcast erzählt er, wie das geht.

Marco Brandstätter steuert seinen Schirm auch ohne Hände.
// Fotos: Christoph Schmidt, fiftyseven.art

Die meisten Flieger, die mit einem Gleitschirm an den Start gehen, werden sich kaum einmal Gedanken darüber machen: Sie ziehen den Schirm mit einem Handgriff aus dem Sack, breiten ihn behände am Startplatz aus, sortieren mit fein-fingrig die Leinen, bedienen mit spitzen Fingern fummelige Karabiner, fassen die Bremsgriffe, erfühlen im Flug mit einem Finger feine Druckänderungen an der Bremsleine, greifen fürs Ohrenanlegen hoch hinauf in die A-Ebene, usw. Stets sind dabei unsere Hände mit im Spiel.

Marco Brandstätter

Für Marco Brandstätter ist das alles etwas anders. Der heute 27-jährige hat vor acht Jahren bei einem Unfall beide Hände verloren. Ein Jahr zuvor hatte er sich einen Traum erfüllt und den Gleitschirmschein gemacht. Und so war es für ihn ein tiefes Bedürfnis, trotz seines Handicaps wieder in die Luft zu kommen. 

Marco ist ein bewundernswert willensstarker Mensch. Und so hat er Wege gefunden, auch ohne Hände seinen Schirm starten, steuern und landen zu können. Bei einem Sicherheitstraining in diesem Jahr meisterte er sogar das SAT-Manöver. 

Wie das alles geht, aber auch welche besonderen Herausforderungen, nicht nur in technischer Hinsicht, sich ihm durch sein Handicap dabei stellen, das erzählt Marco in dieser 44. Folge von Podz-Glidz.


Die Podz-Glidz Folge #44 "Handicap" mit Marco Brandstätter ist auf Soundcloud zu hören. Du kannst den Beitrag über das Pfeilsymbol neben dem Button "Share" im Player auch als mp3-Datei herunterladen. Zudem kannst Du Podz-Glidz direkt in Deinem Podcatcher abonnieren: RSS-Feed, Itunes, Spotify, Google-Podcast, Podcast.de.


Weiterführende Links mit Bezug zum Podcast:
- Marco Brandstätter auf Instagram 
- Fliegergruppe Paragliding Salzburg 
- Marcos Firma BGT
- Wärmepads von Terra-Therm
- Microfaser-Handtücher von Fit-Flip 


Willst Du noch mehr auf die Ohren?

Die Podcast-Folgen von Podz-Glidz fallen nicht einfach vom Himmel. Dahinter bzw. darin steckt viel Arbeit und auch Zeit. Ich lebe davon, dass ich als freier Journalist mein Geld verdiene. Lu-Glidz und Podz-Glidz sind nicht einfach nur Hobby, sondern ein journalistisches Projekt, das einen Teil zu meinem Einkommen beiträgt. Allerdings verzichte ich dabei bewusst auf störende und beeinflussende Werbung. Vielmehr baue ich allein auf die Unterstützung meiner Hörer und Leser.

Wenn Lu-Glidz und Podz-Glidz Deine Fliegerwelt bereichern, dann werde doch zum Förderer. Damit trägst Du dazu bei, dass Dir noch viele weitere Geschichten aus dem Kosmos des Gleitschirmfliegens zu Ohren kommen können.

Welche Fördersumme Du geben willst, kannst Du völlig frei wählen. Wer sich unsicher ist, dem empfehle ich als unverbindlichen Richtwert einen Euro pro Podcast-Folge (typischerweise zwei Folgen pro Monat) und zwei Euro pro Lesemonat auf Lu-Glidz. Selbst auf ein Jahr hochgerechnet ist die daraus resultierende Summe noch immer deutlich günstiger als ein Zeitschriftenabo.

Zahlungen sind ganz einfach per Paypal oder Banküberweisung möglich. Alle nötigen Daten stehen auf der Seite: Fördern