Wochenend-Flugwetter 30.09.06

Kurzfassung

Ein Wochenende mit vielen Fragezeichen. Wahrscheinlich öffnet sich nur am Samstag nachmittag bei SW-Wind ein Flugfenster. Sonntag Frontpassage.

Wetterlage

(Grafik: USAF)

Ein Tiefdrucksystem über dem Atlantik schiebt sich langsam nach Europa vor und wird in den nächsten Tagen wetterbestimmend. Davor strömt noch milde Luft aus SW zu uns. Am Wochenende erreichen uns die ersten Frontausläufer, am Samstag noch als "Streifschuss", am Sonntag dann mit eindeutigerem Schauerregen. Allerdings sind sich die verschiedenen Wettermodelle nicht ganz einig, wann genau und wie heftig die Fronten bei uns eintreffen. Darum ist diese Prognose mit größerer Unsicherheit behaftet.

Samstag

(Grafik: Windfinder)
Am Samstag liegen wir noch ganz am Rand des anrückenden Tiefs. Eine erste schwache Kaltfront zieht in den Morgenstunden über uns hinweg, ohne sich flächendeckend mit Regen bemerkbar zu machen. Lokale, auch stärkere Schauer sind aber möglich. Dahinter erleben wir nochmals ein wenig "Rückseitenwetter". Der Samstag nachmittag könnte mit etwas Glück sogar recht freundlich und aufgelockert werden, bei Wind aus SW um die 15 km/h.

Sonntag
(Grafik: Windfinder)
Der Sonntag bringt deutlich mehr Wolken. Eine eindeutige Kaltfront zieht im Tagesverlauf über uns hinweg und bringt wieder Schauer. Auch Gewitter sind möglich. Vor der Front nimmt der Südwind kräftig zu. Dahinter dreht es wieder auf SW.

Flugprognosen für die Region
Fliegerisch ist wahrscheinlich nur am Samstag nachmittag etwas zu holen. Bei SW-Wind und Rückseitenwetter könnte an SW-Hängen gesoart werden. Haardskopf und vielleicht auch Bremm wären eine Alternative. Oder die weiteren SW-Startplätze an der Mosel. Freilich birgt das labile Rückseitenwetter auch eine latente Schauergefahr.
Am Sonntag ist bei Frontpassage nicht viel zu holen. Vielleicht ist am vormittag "präfrontal" im starken Südwind noch gutes Bodenhandling in Rodenbach drin. Aber die Betonung liegt auf vielleicht.

Anderswo fliegen
In den Alpen (v.a. im Südosten) hält sich das herbstliche Hochdruckwetter noch ein bisschen länger. Die Westalpen sind nicht zu empfehlen.

Weitere Aussichten
Die kommende Woche beginnt mit schlechtem Wetter. Auch am Feiertag 3.10. ist fliegerisch wohl nix zu holen.
Share on Google Plus