Scheuernde Carbonsitzbretter

Der DHV und Supair haben eine Sicherheitsmitteilung heraus gegeben. Demnach können alle Gurtzeuge von Supair mit Carbonsitzbrettern (z.B. Randoneuse oder X-Alps) eine Schwachstelle aufweisen: Das Carbonsitzbrett hat scharfe Ränder, die mit der Zeit die Beingurte durchscheuern können. Gurtzeuge mit Schäden wie auf dem Bild dürfen vorerst nicht weiter geflogen werden, sondern müssen in die Reparatur. Zudem sollten auch alle anderen Gurtzeuge mit Carbonsitzbrett, an denen noch keine Mängel erkennbar sind, entschärft werden. Dafür bietet der deutsche Supair-Vertreter Aerosport eine Abdeckung für die Hinterkante des Brettes an, die man auf Anfrage kostenlos zugeschickt bekommt. Die Montage kann jeder selbst durchführen.

Die Sicherheitsmitteilung ist freilich auch ein guter Anlass, das eigene Gurtzeug grundsätzlich mal vor der nächsten Saison einem eingehenden Check zu unterwerfen (egal ob mit oder ohne Carbonbrett). Wie wär's mit Karabiner kontrollieren, Schnallen ölen, Nähte in Augenschein nehmen und alle Gurte, auch im Innenleben des Sitzes, überprüfen?
Share on Google Plus