Wochenausblick 09.10.07

Frisch aus dem Urlaub zurückgekehrt (hat jemand meine Wettermail am Wochenende vermisst?), kann ich mich nun wieder dem heimischen Wetter zuwenden. Sieht auf den ersten Blick gar nicht schlecht aus, was die Großwetterlage so hergibt. Im Sommer hätten wir so etwas gerne häufiger gesehen: Ein Hochdruckkeil kämpft sich wacker zu uns vor, hält die Tiefs im Norden einigermaßen auf Distanz (die werden nur im Norden Deutschlands etwas mehr mitzureden haben). Das hält bis übers Wochenende an.

Dennoch bedeutet das für die nächsten Tage leider nicht eitel Sonnenschein. Der Wind weht meistens so schwach, dass sich unter der Inversion des Hochs nachts stets eine recht stabile Hochnebeldecke bildet (So entsteht Hochnebel), die im Tagesverlauf nur sehr zäh wieder abgebaut werden kann. Der Himmel bleibt dann milchig grau. Flugtechnisch ist an solchen Tagen wenig drin. Nur wenn der Hochnebel früh aufreißt, ist vermutlich genügend Wind vorhanden und vielleicht auch etwas Thermik zur Unterstützung, um doch noch einen schönen Soaringflug zu erleben. Konkrete Flug(tag)empfehlungen sind bei einer solchen unberechenbaren Lage aber nicht drin.
Share on Google Plus