Eifel-Flugwetter Wochenende 28.06.08

Kurzfassung

Samstag fast zuviel Wind (West), mehr Wolken, wenig Thermik. Sonntag schwächer, mehr Sonne, ansprechende Thermik. Weiter im Süden generell besser.

Wetterlage


(Grafik: wetter3)
Ein langgezogenes Azorenhoch und ein in die Breite gegangenes Islandtief sorgen über Mitteleuropa für eine Westlage. Am Wochenende dominiert über Deutschland ein Hochausläufer, wobei Richtung Norden das Tief durch mehr Feuchte und Wolken zu spüren ist. Die Eifel liegt irgendwo dazwischen. Die Temperaturen sind angenehm, nicht heiß, steigen langsam an.

Samstag

(Grafik: windfinder)
Am Samstag bläst über der Eifel in der Höhe noch ein kräftiger Westwind, der sich am Boden in entsprechenden Böen bis 30 kmh bemerkbar machen kann. Das Wolkenbild ist variabel. Häufig dicht geschlossen, dann auch wieder mit größeren Sonnenlöchern. V.a. auf der Leeseite der Eifel (Rheintal zwischen Koblenz und Bonn) und am Nachmittag kann man mit Auflockerung rechnen. Dort wo die Sonne rauskommt gibt es dann auch Thermik, allerdings zerrissen und wohl selten bis an die Basis ~1500m MSL fliegbar.

Sonntag


(Grafik: Windfinder)
Der Sonntag ist vom Wind her (nur) etwas ruhiger. Die Sonne bekommt mehr Chancen, die Basis steigt bis auf 1800m.

Flugprognosen für den Großraum Eifel


Kein Wunderwochenende. Am Samstag könnte der West-Wind, v.a. an exponierten Hängen, von den Böen her zu sportlich für die Tütenflieger werden. Fliegerisch ist eher Soaring angesagt, auch wenn bei gelegentlicher Thermik mit starkem Versatz das Streckenpotential angesichts des starken Höhenwindes nicht unterschätzt werden sollte. Rivenich, Klüsserath, Neef, Haardskopf, Großer Kopf, Sassendorf sind Alternativen.
Der Sonntag ist vom Papier her dennoch der bessere Tag. Es sind wieder Westgelände gefragt. Wer mit der Thermik hoch kommt, könnte im flotten Höhenwind schon ein paar km schaffen.

Anderswo fliegen


Grundsätzlich herrschen an diesem Wochenende aber weiter im Süden das bessere Flugwetter. Nimmt man beide Tage zusammen, so bietet u.a. Appenzell im Durchschnitt die ansprechendsten Bedingungen.

Weitere Aussichten


Es bleibt sommerlich warm und sonnig, bei weniger Wind - zumindest bis Wochenmitte. Weitere Entwicklung unsicher.

Hinweis:
Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts?
Share on Google Plus

4 Kommentare:

Stefan hat gesagt…

Hallo Lucian,
wo ist Sassendorf oder meintest Du Sassenroth?
Gruß
Stefan

Lucian Haas hat gesagt…

Oh, es ist natürlich Sassenroth!!!

Anonym hat gesagt…

Hallo Lucian,

Neef ging heute gegen 16 Uhr ganz hervorragend zum Soaren. Es waren ca. 3 Bft aus WSW mit sehr kräftigen Ablösungen. Man konnte problemlos oben bleiben.


Gruß

Erik

Anonym hat gesagt…

Hallo Federstrich,
bin am Sonntag so nach 18:00 ostlich von Leverkusen Motor geflogen Wind hatte immernoch 3 Stärken. Ich konnte nur nach dem Start etwas Thermik nutzen.

Grüße

Roland