Eifel-Flugwetter 25.10.08

Kurzfassung

Ein halbwegs brauchbarer Samstag, ein verblasener Sonntag. Am Samstag ist DHV-Regionaltagung in der Bausenberghalle in Niederzissen. Beginn 13.30 Uhr, zuvor Stimmzettelausgabe.

Wetterlage


(Grafik: wetter3)
Ein fetter Tiefdrucktrog braut sich da über Skandinavien zusammen. In den nächsten Tagen wird er seine kalten Luftmassen bis nach Spanien ergießen. An diesem Wochenende ist es aber noch nicht ganz so weit. Zumindest am Samstag herrscht über Deutschlands Mitte und Süden noch Hochdruckeinfluss, wobei die Hochdruckbrücke vom Atlantik bis nach Polen unter dem Druck des Tiefs zu Ächzen und zu bröckeln beginnt, in einzelne Kerne zerfällt, um dann am Sonntag den kühleren, feuchteren, regnerischen Luftmassen Platz zu machen.

Samstag

(Grafik: windfinder)
Am Samstag sorgt der langgestreckte Kern des Hochs quer über Deutschland noch für eher schlappe Windverhältnisse. Das kann am vormittag noch Früh- und Hochnebel bedeuten, dessen Überreste (leicht gehoben) vielerorts auch noch den Tag über herumwabern können. Ansonsten wird es sonnig. Der Wind kommt schwach aus SW und dreht am Nachmittag auf Süd (mit lokal teils deutlichen Abweichungen, je nach "Bröckelverhalten" des Hochs, s.o.), nimmt dann zum Abend hin deutlich an Stärke zu. Je weiter im Süden, desto länger bleibt der Wind noch schwach. Auch die Thermik schwächelt, nicht nur jahreszeitbedingt. An Hotspots sind vielleicht mal 300m über Grund drin.

Sonntag


(Grafik: Windfinder)
Am Sonntag frischt der Wind präfrontal deutlich auf, bringt später in der Eifel auch Regen mit (Frontpassage). Je weiter südlich, desto länger bleibt es noch trocken.

Flugprognosen für den Großraum Eifel


Samstag könnte noch ein bisschen was gehen, vor allem in einem kleinen Fenster am Nachmittag, wenn der Wind auf Süd gedreht und etwas aufgefrischt hat und die Sonne noch scheint. Dann wären Südhänge gefragt wie Finkenberg, Bremm, Klüsserath, Bausenberg. Ansonsten findet an diesem Tag auch die DHV-Regionalversammlung Mitte in Niederzissen statt. Da liegt der Bausenberg direkt vor der Haustür. Aber Achtung: Flugberechtigt sind dort nur Mitglieder der Vereine RML und DGC Siebengebirge.
Sonntag kann man getrost vergessen.

Anderswo fliegen


Am Samstag könnte es in den Alpen auch noch ganz gut gehen. Am Sonntag ist dort im Höhenwind auch schon der anrückende Trog zu spüren.

Weitere Aussichten

Frontpassage, dahinter wechselhaft und deutlich kühler.

Hinweis:
Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts?
Share on Google Plus

2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo,

nachdem der Betreiber dieser Seite am Samstag den Besuchern der DHV Regionalversammlung Mitte noch was vorgeflogen ist, mußte ich meine Hoffnungen auf Sonntag verlegen.

Die Vorhersage zeigte weiter im Süden(Nahetal) etwas weniger Wind.

Nachdem die morgentliche Bodeninvesion null wind verursachte, schien der Test der Seilwinde die einzige Flugmöglichkeit zu sein.

Um 12:00 sprang allerdings der Wind von kaum auf grenzwertig (zudem etwas zu südlich). Der kleine SSW hang lies aber noch gut eine Stunde Soaren zu.

Grüße

roland

seo hat gesagt…

It seems very complex