Flugstreckenkarten in XContest

XContest.org, der internationale Konkurrent des Streckenflugservers xc.dhv.de, glänzt mal wieder mit einer tollen neuen Funktion. Man kann nun in die Kartendarstellung zum einen die Lufträume einblenden lassen (Airspace). Zum anderen, und das ist das eigentlich innovative, eine Darstellung der bisher schon geflogenen Strecken (Skyways). Im hier gezeigten Bild der gesamten Alpen sieht man dann gut, wo die typischen "Rennstrecken" der Gleitschirmflieger liegen. Zoomt man nun aber weiter in die Karten hinein, dröseln sich diese Farbbänder immer weiter in einzelne Flugwege auf. So ist gut zu erkennen, wo sie sich besonders stark bündeln (häufig sind das Startplätze) oder immer wieder treffen (typische Hausbärte), aber auch, welche Gebiete von den Piloten gemieden werden. Zur Vorbereitung auf die Fliegerei in einem neuen Fluggebiet kann man daraus wertvolle Anhaltspunkte gewinnen.

Interessant ist es auch, ein bischen über die Karte Europas rumzusurfen. Da fallen dann plötzlich Streckenfluggebiete ins Auge, die man sonst wohl nie beachtet hätte. In Süditalien knapp über dem Stiefelabsatz bei Fasano habe ich so z.B. eine interessante Kante entdeckt...

Natürlich kann man sich zur Gebietsanalyse auch viele igc-Dateien aus der Region runterladen und dann z.B. in Google Earth anschauen. Allerdings ist die Xcontest-Variante fürs erste deutlich schneller und, zumindest was die Hotspots betrifft, auch übersichtlicher. Für die genauere Analyse einzelner Flugrouten gibt GE dann sicher mehr her...
Share on Google Plus