Eifel-Flugwetter 04.04.09

Kurzfassung

Ein verquirlt-durchmixter, in der Eifel aber wohl weitgehend trockener Samstag bei SW-Wind, am Sonntag dann schwache Nordlage mit möglicherweise guter Thermik. Hoher Unsicherheitsfaktor in der Prognose!

Wetterlage


(Grafik: wetter3)

Das zentrale Hoch der letzten Tage über Mitteleuropa wird etwas zerrupft, wobei der Hauptteil sich wieder über dem Atlantik sammelt für den nächsten Vorstoß. Die Lücke füllt am Samstag ein Randtief über den britischen Inseln, das eine Kaltfront über Deutschland hinwegschickt. Wie wetterwirksam diese wird, d.h. wie stark die Bewölkung und ein möglicher Niederschlag wird, da sind sich die Modelle heute noch uneins.

Samstag

(Grafik: windfinder)
Der Samstag ist der Tag, an dem die genannte Kaltfront und eine vorauslaufende Troglinie über uns hinwegziehen werden. Je weiter im Norden und Westen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es auch regnet. Mehr nach Süden und Osten wird es eher trocken bleiben. Die Eifel bildet dabei ein bisschen die Grenze. Wahrscheinlich wird es auf Westflanke schon tröpfeln, während die Leeseite nur schön aufquellende, z.T. dichte Wolken zeigt. Dort wo die Sonne durchkommt, ist mit kräftiger (Wolken-)Thermik zu rechnen. Wolkenbasis ~ 1400m. Der Wind weht aus südwestlichen Richtungen, mit einer deutlichen Zunahme in der Höhe. In der Luft dürfte es recht sportlich und bockig werden.

Sonntag


(Grafik: Windfinder)
Am Sonntag gewinnt das Hoch wieder an Einfluss, wobei den ganzen Tag über immer wieder noch dichtere Wolkenfelder in den verschiedenen Höhenschichten durchziehen. Der Wind weht eher schwach aus Nord, wobei er auch in der Höhe schwach bleibt. Der thermische Gradient ist gut. Wo die Wolken der Sonne auch noch eine Chance lassen, könnte es mit guten Steigwerten nach oben gehen - bis auf 1600m.

Flugprognosen für den Großraum Eifel


Samstag sind SW-W-Hänge gefragt. Haardskopf, Klüsserath, vielleicht noch Bremm/Neef. Es wird sportlich!
Sonntag
ist Nordtag. Dreis, Dernau und Burgen-Veldenz wären Optionen. Auch Nordschleppgelände sind interessant. Wer es mit der Thermik in die Höhe schafft und sich unter den Wolken hält, könnte ein paar Streckenkilometer fressen.

Anderswo fliegen


Die Alpen interessant, aber nicht bombig. Im Norden vereinzelt Gewitter möglich, auf der Südseite lokal leichte Schauerneigung.

Weitere Aussichten


Es bleibt frühlingshaft, aber nicht mehr ganz blau.

Hinweis:
Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts?
Share on Google Plus