Eifel-Flugwetter 18.04.09

Kurzfassung

Ein eher maues Wochenende, an dem sich wahrscheinlich erst am Sonntag nachmittag an Osthängen wieder halbwegs nutzbare Flugbedingungen bieten.

Wetterlage


(Grafik: wetter3)

Ein Tiefdruckgebiet samt kalter Luft in der Höhe hat sich quer über Deutschland gelegt und die Schleusen geöffnet. Der Regen vom Freitag setzt sich noch am Samstag fort. Erst am Sonntag setzt sich von Skandinavien her ein Hochdruckgebiet langsam durch.

Samstag

(Grafik: windfinder)
Das Tief liegt rinnenförmig immer noch mitten über Deutschlander. Sehr schön ist das an dem Bodenwind zu erkennen: Die Windpfeile ordnen sich schön linksrum um die Unterzentren des Tiefs an. Es regnet zwar nicht mehr so viel wie am Freitag, doch der Tag ist in der Eifel noch mit vielen Wolken geschmückt, aus denen es auch immer wieder tröpfeln oder schütten kann.

Sonntag


(Grafik: Windfinder)
Am Sonntag verdrängt das skandinavische Hoch das Tief etwas nach Westen. Auf der Südflanke des Hochs setzt sich dann wieder mäßiger Ostwind mit 10-15 kmh durch. Es ist aber noch viel Feuchtigkeit in der Luft und im Boden. Die Sonne kommt im Tagesverlauf immer wieder durch, aber es bilden sich auch schnell wieder niedrige Cumulus-Wolken. Die Basis steigt im Tagesverlauf nur langsam über 1000m.

Flugprognosen für den Großraum Eifel


Samstag kann man guten Gewissens streichen.
Sonntag
kann man noch getrost ausschlafen und dann mal schauen, was das Wetter tatsächlich so macht. Bei ausreichend Wind könnte es sich lohnen, am Nachmittag noch zum Soaring an Osthänge zu fahren, die vielleicht auch ein wenig NO vertragen: Hönningen, Boppard, Lasserg mit Einschränkungen (kein NO) sowie Zeltingen.

Anderswo fliegen


Die Alpen sind auch nicht besser dran.

Weitere Aussichten


Der Wind dreht auf Nord. Zwischen Montag und Mittwoch könnten sich wieder bessere Streckenflugbedingungen einstellen.

Hinweis:
Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts?
Share on Google Plus

1 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Moin Leute!

Jetzt muss ich Euch doch mal Alle nach Ideen fragen, weil mich der Tag doch etwas nervt.
Heute war in Boppard eigentlich den ganzen Tag (ja, war da) praktisch kein Wind. Und das nicht nur obwohl drumherum (Maria Laach, Geisenheim) ein ordenticher Ostwind angesagt war, sondern auch obwohl, dieser z.B. in Geisenheim auch tatsächlich wehte. (guckst Du hier: http://www.windfinder.com/report/geisenheim (*) ).

Hat jemand eine Theorie, warum der Wind zwar in Geisenheim, nicht aber in Boppard war?

Neugierig, Kai

(*) Wer erst nach Sonntag guckt, muss vermutlich die historischen Daten auswählen.