Lars Budack bei den Crossalps: Platz 3

Der Kölner Gleitschirmpilot Lars Budack ist beim Crossalps-Wettbewerb an der Hochries in diesem Jahr Dritter geworden (Foto: www.crossalps.com). Bei dem Wettbewerb geht es darum, wer innerhalb von zwei Tagen die weiteste Strecke mit dem Gleitschirm zurücklegt (in der Luft und/oder zu Fuß). Start und Ziel sind aber vorgegeben: Jeweils die Talstation der Hochriesbahn.

Das Wetter war in diesem Jahr nur wenig zum Fliegen geeignet. Lars schaffte es dennoch rund 15 km durch die Lüfte zu gleiten. Sieger wurde Paul Guschlbauer, der sowohl zu Fuß als auch in der Luft die jeweils weiteste Strecke zurücklegte (komplette Rangliste).

Über die Jahre betrachtet ist Lars Budack übrigens einer der konstantesten und erfolgreichsten Crossalps-Athleten : 2007 wurde er Zweiter, im vergangenen Jahr Vierter. Vielleicht klappt es ja 2010 mit einem Platz ganz oben auf dem Podium.
Share on Google Plus

1 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Glückwunsch! - Auf dem Treppchen ist es doch schöner als auf dem undankbaren 4. Platz.
Außerdem muss man nicht bis 2010 warten, es kommen ja noch die zwei Boarderline Wettbewerbe.

Grüße

Roland