Eifel-Flugwetter 22.08.09

Kurzfassung

Schönes Flugwochenende. Samstag thermisch ergiebig bei schwachem NW-Wind, Sonntag schwächere Blauthermik bei O-SO-Wind. Gute Bedingungen also für das Fliegerfest von RML und DGC7 in Lasserg.

Wetterlage


(Grafik: wetter3)
Nach dem Abzug der Front vom Do/Fr baut sich am Wochenende ein neues Hoch über Mitteleuropa auf, das sich aber rasch mit seinem Zentrum nach Polen verschiebt. Damit einher dreht sich der Windpfeil fast einmal im Kreis. Es bleibt aber hochtypisch trocken. Am Sonntag gibt es zudem wieder schön sommerliche Temperaturen.

Samstag


(Grafik: windfinder)
Am Samstag rückt das Hoch gerade heran. Am Himmel hängt anfangs v.a. in der Höhe noch einiges an Restfeuchte (Wolken) herum, die aber zunehmend durchscheinender werden. Zugleich entwickeln sich im unteren Stockwerk schöne Thermikwölkchen (Cumuli). Die Basis liegt am Nachmittag um 2000m, teils auch etwas drüber. Die thermische Schichtung verspricht gute Steigwerte. Der Wind weht den ganzen Tag über - außer in thermischen Böen - recht schwach, anfangs aus West, später Richtung Nord drehend. Zum Teil werden sich lokal auch thermisch und von Tälern gesteuerte Ausgleichströmungen durchsetzen. Höhenwind 1500m auch schwach mit 10-15 kmh. Am Nachmittag kann es aus NW ein bisschen mehr auffrischen.

Sonntag


(Grafik: Windfinder)
Am Sonntag haben sich dann so gut wie alle Wolken verzogen. Die Sonne lacht das Blaue vom Himmel herunter. Da der Hochkern schon weiter nach Osten gerückt ist, kommt jetzt der Wind aus Ost, im Tagesverlauf auch SO um 15 kmh, zur thermisch aktiven Zeit lokal bis über 20 kmh. Die Thermik ist nicht mehr so knackig wie am Samstag. Erfliegbare Blaubasis so um 1300m, in guten Nachmittagsbärten vielleicht 1500m. Geduldigeres Kurbeln ist angesagt.

Flugprognosen für den Großraum Eifel


Das Fliegerfest in Lasserg steht unter einem guten Wetterstern.
Samstag
sind W-NW-Hänge gefragt. Bei dem mauen Wind wird aber Soaren lange nicht möglich sein. Erst am späteren Nachmittag könnte Burgen-Veldenz gute Bedingungen bieten. Schleppen ist die gefragte Alternative, um in die Luft zu kommen. In Lasserg laufen 2 Winden. Streckenflugtechnisch ist dort die hohe Basis wegen Luftraumdeckel von Hahn bei NW-Wind kaum nutzbar. Aber vielleicht erlaubt der schwache Wind auch interessante Dreiecks-Versuche.
Sonntag
ist aus heutiger Sicht perfekt für den Hangstart in Lasserg. Auch Boppard und Zeltingen-Rachtig könnten interessant sein. In Zeltingen bitte die Parkplatzproblematik beachten. Durch den Windversatz könnten Streckenflüge auch bei der niedrigeren Basis interessant werden.

Anderswo fliegen


Geht bestimmt. Ich habe mich aber aufs Flugfest in Lasserg konzentriert und nicht weiter geschaut.

Weitere Aussichten


Montag noch schön, Dienstag Frontpassage, dahinter schaun mer mal dann.

Hinweis:
Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts?
Share on Google Plus