Eifel-Flugwetter 29.08.09

Kurzfassung

Eher kühles Westwindwochenende. Am Samstag mit teils noch recht sportlichem Soaringwind, Sonntag weniger böig.

Wetterlage


(Grafik: wetter3)
Ein Sturmtief über Skandinavien schickt am Freitag eine lange Frontlinie mit Schauern über Deutschland hinweg. Am Samstag setzt sich dahinter wieder Hochdruckwetter durch. Nach Norden hin hängt aber noch feuchtere Luft (Wolken), zudem nimmt Richtung Nord auch der Wind erkennbar zu. Die Eifel liegt da in einem Übergangsbereich. Wenn sich Sonntag und Montag das Hoch dann aber direkt über Mitteleuropa legt, beruhigt sich die Lage.

Samstag


(Grafik: windfinder)
Am frühen Morgen könnten noch letzte Tropfen aus dem Himmel fallen. Danach lockert es verzögert auf. Neben sonnigen Phasen ziehen im Tagesverlauf immer wieder dichtere Wolkenfelder über die Eifel, die am Nachmittag ausdünnen. Die Luft ist relativ kühl (15-20°C). Der Wind weht mit 15-20 kmh, der Höhenwind >500m aber schon mit deutlich über 20 kmh. Diese Stärke dürfte auch immer wieder in Böen bis zum Boden durchschlagen, vor allem wenn die Sonne durchkommt (thermische Durchmischung). Die Basishöhe liegt mittags auf rund 1400m und kann am Nachmittag auf über 1600m ansteigen, bei angenehmen Steigwerten.

Sonntag


(Grafik: Windfinder)
Am Sonntag ist es insgesamt etwas sonniger. Es bleibt beim Westwind, nur etwas schwächer (auch in der Höhe). Im Tagesverlauf können sich schöne Cumuli entwickeln, deren Wolkenthermik so bis auf 1600m zieht.

Flugprognosen für den Großraum Eifel


Samstag sind West-Hänge gefragt, z.B. Haardskopf, Rivenich, Großer Kopf (Westerwald), vielleicht geht auch Klüsserath. Durch den relativ starken Höhenwind könnten die Soaringbedingungen zum Teil aber noch recht sportlich ausfallen. Richtung Mosel und südlich davon ist es etwas ruhiger. Schleppbetrieb bei dem starken Wind ist eher etwas für Experten. Wenn die Bärte nicht allzu zerrupft sind, könnte die Westwinddrift schöne Strecken ermöglichen.
Sonntag ist wie Samstag, nur mit schwächerem Wind. Schleppgeeignet.

Anderswo fliegen


In Vogesen und Alpen ist der Samstag noch ein Übergangstag, der aber im Westen am Nachmittag schon wieder nutzbar sein sollte. Sonntag überall top.

Weitere Aussichten


Montag kehrt der Sommer wieder zurück. Im weiteren Verlauf wird das Wetter etwas sprunghaft. Die Umstellungsphase von Sommer auf Herbst beginnt.

Hinweis:
Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts?
Share on Google Plus