XC-Cup 2011 startet am 1. Februar

Auch 2011 wird es den regionalen Streckenflugwettbewerb XC-Cup (Mosel, Saar, Rheinpfalz und Eifel) wieder geben. Kurzzeitig war die Zukunft des Cups etwas unsicher, nachdem Chef-Organisator Thomas Willems seinen Rückzug angekündigt hatte. Doch mittlerweile ist ein Nachfolger gefunden: Wolf Löhr. Zusammen mit Sascha Nilius, der weiter als Programmierer der Datenbank fungiert, sichert er den Betrieb.

Als Folge des personellen Umbaus startet der Wertungszeitraum des XC-Cup etwas verspätet: In diesem Jahr geht es statt am 1.1. am 1.2. los. Angesichts des mauen Winterwetters wird das am Ende sicher nichts am Verlauf und am Ergebnis ändern.

Neu in der Wertung 2011 ist die Einführung einer eigenen Wertungsklasse für "offene", nicht zertifizierte Wettkampfschirme, deren Leistung nun mit einem etwas niedrigeren Faktor gewertet wird. Das ist sinnvoll, starteten doch im vergangenen Jahr schon eine wachsende Zahl von Piloten mit entsprechenden Geräten. Darunter gibt es nun eine Wertungsklasse "GS Fortgeschritten" für Geräte mit Zertifizierung LTF 2 und höher oder EN C und D. In der "Sportklasse" fliegt, wer mit einem Schirm bis LTF 1-2 oder EN B unterwegs ist.
Share on Google Plus

1 Kommentare:

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.