Eifel-Flugwetter 05.02.11

Kurzfassung

Stürmisch-böiges, aber mildes Wochenende, das erst am Sonntag nachmittag ein mögliches Flugfenster öffnet.

Wetterlage

(Grafik: wetter3)
Na, sieht das nicht fein ordentlich aus. Alle Isobaren über Norddeutschland schön eng und parallel. Da kommt die milde Atlantikluft nur so herangebraust, und in den Nachrichten heißt es mal wieder, Tief "Karl" schicke eine stürmischen Front über uns hinweg. An der Küste sind am Samstag auch Böen bis über 100 kmh zu erwarten. Im Bereich der Eifel sind es "nur" noch bis zu 70 kmh. Da will ich lieber keinen Tüten- und keinen Stangenflieger in die Luft schicken. Dabei wäre es eigentlich ganz angenehm, denn die Temperaturen sind für Mitt-Winter erstaunlich mild. Vielleicht schwächt sich der Wind am Sonntag soweit ab, dass man am Nachmittag auch schon wieder an Soaring denken und es vielleicht auch praktizieren kann. Vorerst heißt es abwarten und neuere Windprognosen checken. Gefragt wären dann SW-Hänge. Möglicherweise taugt es auch für Groundhandling in Rodenbach.

Anderswo fliegen

Zum Süden hin schon deutlicher Hochdruckeinfluss. In den Alpen, v.a. auf der Südseite, gute Bedingungen.

Weitere Aussichten

Sonnig, mild, und nach Montag auch eher schwachwindig.

Hinweis: Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts?
Share on Google Plus