Neue Wetterstation in Boppard

Piloten, die in Boppard am Rhein fliegen wollen, können ab sofort weitaus komfortabler entscheiden, ob sich die Fahrt ins Fluggebiet überhaupt lohnt oder nicht. Die Drachen- und Gleitschirmfreunde Rhein-Mosel-Lahn (RML) haben am Startplatz eine eigene Wetterstation installiert, deren aktuellen Wind- und Temperaturwerte sich bequem per Internet abfragen lassen. Dazu gibt es noch eine neue Webcam auf der gegenüberliegenden Rheinseite, die genau auf den Hang und den Startplatz blickt. So kann man gut erkennen, ob schon Piloten vor Ort oder sogar in der Luft sind. Hier die Links zur Wetterstation und zur Webcam.

Bei welchen gemessenen Werten der Wetterstation die besten Flugbedingungen herrschen, muss erst noch die Erfahrung zeigen. Die Station steht recht exponiert in der Windkompression hinter dem Startplatz. Aus Richtung SO-NW ist sie schlecht angeströmt (was für das Fliegen in Boppard als Osthang eh nicht relevant ist). Als allgemeiner Wetteranzeiger für die Region, etwa um auch die Flugbedingungen am nahen Rosenberg abschätzen zu können, ist sie wahrscheinlich wenig geeignet. Das Windsystem des Rheintals, gerade bei Boppard, weist gegenüber dem überregionalen Wind häufig größere Abweichungen auf.

Und noch ein Hinweis, um nicht allzu große Erwartungen zu wecken: Das Fliegen in Boppard ist auf RML-Vereinsmitglieder beschränkt.
Share on Google Plus