Abenteuer Afrika

Tom de Dordolot über Tanzanias Vulkanen.
Foto: T.Dordolot
Wenn hierzulande das gute Flugwetter noch immer auf sich warten lässt und die Modelle die eindeutige Ankunft eher weiter nach hinten schieben, bleibt einem manchmal nur, den realisierten Flugträumen anderer hinterher zu träumen. Wie wäre es mal mit vier Monaten Afrika?

Der belgische X-Alps-Teilnehmer Thomas de Dordolot und der spanische Acro-Pilot Horacio Llorens haben das Abenteuer gewagt, von Ägypten aus durch ostafrikanischen Länder wie Sudan, Kenia, Tanzania, Malawi, Botswana bis nach Südafrika zu reisen und dabei nach neuen, spektakulären Fluggebieten und -möglichkeiten Ausschau zu halten. 13 Länder, 15.000 Kilometer. Mit dabei eine ganze Unterstützungscrew mit Kameramann, dickem Allrad-Truck und SUV. Search-Projects nennt sich das von RedBull gesponserte Projekt. Kürzlich ist das Team in Südafrika angekommen. Am Ende soll eine große Film-Dokumentation daraus entstehen. Sicher werden auch noch Berichte und Fotostories in diversen Fliegermagazinen erscheinen...

Im Netz sind schon einige Reisebeschreibungen (Homepage und Facebook) und spektakuläre Filmtrailer zu den Stationen bzw. Ländern zu finden. Fliegen (mit Paramotor) über den Victoria-Wasserfällen oder dem wilden Okavango-Delta in Botswana. Starts am Vulkankrater in Tanzania. Irres Ridge-Soaring mit Acro-Einlage in Äthiopien...

Es lohnt sich, mit etwas Zeit mal alle Film-Trailer auf dem Vimeo-Channel von Search-Projects anzuschauen. Eine so geballte Ladung Abenteuer und spektakuläre Landschaften wird man selbst wohl nie im Leben fliegend erleben. Als kleiner Appetitanreger hier der Film vom Flug über den Victoria-Fällen.


Search Projects : A dream came true... Victoria my love... from searchprojects on Vimeo.

Share on Google Plus