Rekordflüge mit Drachen und Gleitschirm

Auch wenn das Wetter in diesem Jahr bisher vielerorts wenig fliegerfreundlich ist, purzeln dennoch erstaunlich viele Rekorde. In den letzten Tagen fielen gleich zwei bedeutende Bestmarken.

Zum einen flogen Dustin Martin und Jonny Durand so weit wie niemand zuvor mit ihren Drachen: In Zapata (Texas) gestartet, blieben sie elf Stunden in der Luft und legten dabei rund 760 Kilometer zurück (die offizielle km-Angabe ist noch nicht ermittelt). Der frühere Rekord von Manfred Ruhmer (an gleicher Stelle) lag bei 701 km. Ein paar mehr Infos im Blog des XC-Mag.

Zum anderen steigerte der Italiener Arduinno Persello seinen eigenen Rekord im Ziel-Rück-Flug mit einem Gleitschirm von 264 auf 280 km. Das erstaunliche daran ist, dass er für diesen Flug keinen Hammertag brauchte. Von Sorica in Slowenien aus flog er die Südflanke der Alpen entlang bis nahe Belluno und zurück, wobei er selten mal mehr als 2000 Meter Höhe erreichte. Der Flug steht im Xcontest.
Share on Google Plus