Über dem Alpenhauptkamm

Das Super-Wochenende habe ich genutzt, um selbst mal wieder in den Alpen echte Höhenluft zu schnuppern. Das Gasteiner Tal als Ziel war ein Volltreffer. Vor allem Sonntag und Montag herrschten dort nach spätem Thermikstart am Nachmittag "magische" Bedingungen mit bester Fernsicht. Wunderbares Fliegen bis auf 4150 Meter am Alpenhauptkamm. Der Überflug in den Süden wäre durchaus möglich gewesen.

In über 4000m am Alpenhauptkamm mit Blick nach Süden.

Aber warum über karge Felsen in die Ferne schweifen, wenn auch ein Genussflug in der tollen Arena des Gasteiner Tals möglich ist.


Blick nach Norden mit Steinernem Meer und Hochkönig in der Ferne.

Seit diesem Wochenende zähle ich die Region zu den "Highlights" in den Alpen. Landschaftlich und fliegerisch reizvoll, gute Infrastruktur und dazu noch eine sehr angenehm entspannte und kommunikative Stimmung an den Startplätzen Stubnerkogel und Fulseck

Talaufwärts geschaut. Rechts der Stubnerkogel.
Share on Google Plus