Eifel-Flugwetter 30.03.13

Kurzfassung

Nicht Fisch nicht Fleisch. Samstag Nord, Sonntag NO.

Wetterlage + Flugaussichten Samstag und Sonntag

(Grafik: wetter3)
Der Winter macht einen auf Ostern und feiert Auferstehung. Nicht so richtig kalt, aber ein paar Schneeflocken sind immer noch drin. Denn die Luft ist labil geschichtet und in der Höhe noch durchaus richtig kalt. Die Sonne steht zwar schon höher und kann, wenn sie scheint, die bodennahen Schichten schneller erwärmen. Aber die angekurbelte thermische Durchmischung führt halt auch Feuchtigkeit ins Kalte. Und dann gilt schnell mal die Regel von Konvektion + Kondensation: What goes up, must come down - mal als Tröpfchen, mal als Flöckchen.
Der Eifelraum hat es da noch ganz gut erwischt. Hier hält sich das Niederschlagsrisiko in Grenzen, und v.a. am Samstag könnte bei 10-15 kmh aus Nord auch die Sonne ihre Chance bekommen - damit allerdings auch das eine oder andere Schneewölkchen (s.o.). Sonntag weht der Wind etwas schwächer und dreht auf NO. Wieder ist leichter Niederschlag nicht auszuschließen.
Hinter alle Flugvorhaben setzt das natürlich ein (je nach Geschmack und hartgekochter Fliegerseele) kleines oder großes Fragezeichen.

Anderswo fliegen

Nichts eindeutiges in Reichweite.

Weitere Aussichten

Das Hoch über Skandinavien übernimmt wieder etwas stärker das Kommando und bringt die Ostlage zurück. Allerdings sind die Windgeschwindigkeiten eher wieder nur etwas für Drachenflieger.

In eigener Sache: Du liest jede Woche die lu-glidz Prognosen? Unterstütze den Blog mit einer Spende!

Hinweis: Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen und Feedback zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts? Die Rückmeldungen helfen mir, die Prognosen weiter zu verbessern

Share on Google Plus

1 Kommentare:

Armin Harich hat gesagt…

Ostermontag war gut:
http://dhv-xc.de/xc/modules/leonardo/index.php?name=leonardo&op=show_flight&flightID=396991