Advance-Designer gewinnen Preis

Ein Sigma 9 auf der Art Basel. // Quelle: Advance
Die neue Designlinie der Advance-Schirme spaltet die Fliegerszene. Die einen finden die Schirme mit der angedeuteten Vogelschwinge schlicht "hässlich", andere erkennen darin eine besondere Eleganz. Und wieder andere sehen ein solches Design sogar als preiswürdig an.

Derzeit hängt ein Sigma 9 von Advance in der Art Basel Ausstellung. Warum? Die Schweizer Designer Alex Brunner und Jörg Mettler, die seit Jahren den Look der Advance Schirme und Gurtzeuge entwickeln, haben den Swiss Design Award 2014 in der Kategorie Produkte und Objekte gewonnen - wenn auch nicht allein für den Schirm, sondern auch für das Design von Thermosflaschen und einer Jacke.
Share on Google Plus

4 Kommentare:

Gerald hat gesagt…

Die hier ausgestellte Farbkombi war die einzige, die ich (in meinem Fall beim Eps 7, ist identisch) akzeptabel fand.

Fabian hat gesagt…

Hallo zusammen!

Schön, dass das Thema Design mal angesprochen wird. Bei all dem Konstruktionsdesign scheint das ästhetische Design oft in den Hintergrund zu rücken. Mich würde wirklich mal interessieren, wer bei welcher Firma die Schirme designt.

Mich würde außerdem mal die Meinung der Gleitschirmcommunity interessieren. Wie findet ihr die gängigen Designs? Welche gefallen euch, welche findet ihr scheußlich?

Ich persönlich finde wirklich 99,9% der Designs langweilig bis äußerst häßlich.

Wie geht es euch damit?

Lg, Fabian.

Otto hat gesagt…

Fabian:
>>Wie geht es euch damit?

Ja, ich habe auch so meine Schwierigkeiten mit den letzten Designs von z.B. Advance oder Skywalk. Der Mensch (oder zumindest ich) ist gewöhnt an eine positive Pfeilung von Flügeln aber die Gestaltung von Advance und Skywalk ergeben einen Eindruck einer negativen Pfeilung, was mich eher irritiert als begeistert.

Schlicht aber zeitlos schön ist m.E. das UP-Design. Speziell das rot-schwarz des alten Trango ist einer meiner Favoriten.
Interessant finde ich auch asymmetrische Designs wie von Aircross.

Ist aber auch zugegebenermaßen schwierig einerseits ein schönes Design zu entwerfen, sich aber gleichzeitig vom Mitbewerber zu unterscheiden (Negativbeispiel Swing/Nova).

Anonym hat gesagt…

Das neue Advance Design scheint mir in erster Linie Produktionskosten zu sparen...

Wirklich gute Optik bieten derzeit m.E. Niviuk, Ozone und Gin. Ansonsten viel fragwürdiges am Markt...

Boris Kalter