Eine App für die lästige Frequenzfrage

Die App Frequencies gewinnt keinen Designpreis, ist aber funktional.
Ein typischer Dialog an einem Windenstartplatz:

- A: Was habt ihr hier für eine Frequenz?
- B: Wir funken auf PMR Kanal 7, Unterkanal 7
- A: Ah gut. 
- A (wenig später): Ähh, mein Funkgerät zeigt keine Kanäle, welche Frequenz ist das denn?
- B: Frequenz? Keine Ahnung. Meine Funke zeigt nur Kanäle.
- B (brüllt über den Platz): Weiß jemand, welche Frequenz PMR Kanal 7 hat?
- C: Ich glaube, der D hat da so eine Liste im Cockpit, der ist aber gerade nicht da.
(...)

In solchen Momenten kann eine passende, simple Smartphone-App namens Frequencies weiterhelfen. Darin kann man einfach PMR- oder LPD-Kanäle mitsamt der Unterkanäle (CTCSS-Töne) angeben, schon bekommt man die zugehörige Frequenz angezeigt. Das ganze funktioniert auch umgekehrt: Gibt man eine Frequenz ein, liefert die App den passenden Kanal.

Frequencies gibt es als kostenlose Version (mit kleinen, kaum störenden Werbeeinblendungen) sowohl für Android als auch für iOS.

Wer keine Werbung will, kann für 50 Cent bzw. 99 Cent (Android / iOS) eine werbefreie Version erstehen.
Share on Google Plus

3 Kommentare:

Armin Harich hat gesagt…

Immer wieder tolle Infos, dir du rausfindest. Danke im Namen aller Flieger.
Die Freenet Frequenzen fehlen nur noch um alles zu haben.

KatiB hat gesagt…

Danke!!

Heiko J. hat gesagt…

Für alles ne App???? :-(
Einfacher eine Liste ausdrucken und aufs Funkgerät kleben. Oder eine URL als Lesezeichen speichern, z.B.
http://home.arcor.de/flugberge/info/funkfreq.htm#LPD

Gruss