Antoine Girard fliegt über einen 8000er

Der Broad Peak ist mit 8051 Meter der zwölfthöchste Berg der Erde. Der Franzose Antoine Girard soll bei einem Hike-and-Fly Solo-Abenteuer über den Gipfel geflogen sein.
Antoine Girards ungefähre Flugroute den Baltoro-Gletscher entlang ins Herz des Karakorum.
Der Broad Peak (8051 m) liegt etwas links außerhalb des Bildes. Das Foto stammt nicht von
Girard und gibt auch nicht die realen Flugbedingungen des Tages wieder. Es soll nur einen
Eindruck der Kulisse vermitteln. // Foto: Guilhem Vellut, CC-BY-SA-2.0, bearbeitet

Antoine Girard, hier bei seiner Durchquerung der
Südinsel Neuseelands im Frühjahr 2016.
// Quelle: Antoine Girard, Youtube-Screenshot
Antoine Girard liebt das Extreme. Der zweimalige X-Alps-Teilnehmer hatte erst im Frühjahr für Aufsehen gesorgt, als er gemeinsam mit Benoit Outers die Südinsel Neuseelands einmal komplett von Süd nach Nord und zurück rauf und wieder runter flog (Lu-Glidz berichtete). Am vergangenen Samstag, 23. Juli, stellte er seinen Mut und seine Flugkünste ein weiteres Mal eindrücklich unter Beweis. Im Rahmen einer dreiwöchigen Hike-and-Fly Solotour durch das Karakorum-Gebirge in Pakistan gelang ihm ein Flug, den man als so waghalsig wie beeindruckend ansehen darf.

Girard flog den Baltoro-Gletscher entlang ins Herz des Karakorum zum Concordia-Platz. So wird der Zusammenfluss des Baltoro- mit dem Godwin-Austen-Gletscher genannt. Es ist ein imposanter Ort, der von mehreren Achttausendern umgeben ist. Girard wagte den Talsprung an die Westflanke des 8051 Meter hohen Broad Peak, um dort aufzusoaren. Die Wolkenbasis soll an diesem Tag bei 6500 Meter gelegen haben. Doch im Hangaufwind stieg Girard noch höher und flog schließlich über den Gipfel. Bergsteiger haben ihn dort gesehen.

Aufsoaren am Broad Peak: Der entscheidende Teil
des Fluges von Antoine Girard als Ausschnitt der
SPOT Satelliten-Trackspur des Piloten.
Laut einem Bericht des XC-Mag, basierend auf Angaben des US-Abenteurers Brad Sanders, der in Pakistan lebt und mit Girard vor Ort Kontakt hatte, soll der Tracklog des Fluges eine Höhe von mehr als 8100 Meter ausweisen. Damit wäre Antoine der erste Gleitschirmpilot, dem es gelungen ist, im Flug einen 8000er zu überhöhen.

Der Broad Peak war für Girard kein unbekanntes Gelände. 2008 hatte er selbst den Berg bestiegen und war mit einem Gleitschirm dort gestartet. Sein Startplatz lag allerdings auf 7400 Metern, noch etwas unterhalb des Gipfels.

Es ist zu erwarten, dass Girard bald auf seiner eigenen Homepage und seiner Facebook-Seite über dieses Abenteuer berichten wird.

Share on Google Plus

1 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das Video ist jetzt online:
https://www.youtube.com/watch?v=B6JeWsrsn1E

Hammer Flug!

-Willi