Wie Windows 10 auch mit älteren Varios kommuniziert (2)

Wer seinen Rechner auf Windows 10 umgestellt hat, steht vor dem Problem: Ältere Varios lassen sich nicht mehr auslesen. Mit dem passenden Adapter geht es trotzdem. 

Mit einem USB-Serial-Adapter Aten UC232A lassen sich auch
ältere Geräte mit serieller Schnittstelle erfolgreich mit Windows 10
verbinden. // Quelle: Aten
Vor vier Monaten hatte ich schon einmal zu diesem Thema gepostet. Damals präsentierte ich eine spezielle Lösung, mit der zumindest ältere Varios von Bräuniger und Flytec zu Windows 10 kompatibel gemacht werden können. Jüngst erreichte mich die Zuschrift eines Lesers, der mich auf eine allgemeine Lösung aufmerksam machte. Demnach gibt es ausgewählte USB-to-Serial Adapter auf dem Markt, für die mittlerweile auch passende Treiber für Windows 10 existieren.

Einer dieser Adapter, die tatsächlich funktionieren sollen, ist der Aten UC232A USB-Serial Converter. Dafür muss man sich von der Aten-Homepage die neueste Treibersoftware herunterladen und installieren.

Wichtig zu wissen: Der Aten UC232A ist schon länger auf dem Markt. Ältere Modelle hatten allerdings noch einen Chipsatz, der nicht kompatibel zu Windows 10 ist. Die Kompatibilität ist laut Aten nur gewährleistet, wenn an der dritten Stelle die Seriennummer keine Zahl, sondern ein Buchstabe (A, B, C, ...) steht.

Neue UC232A sind für 10-15 Euro im Elektronik-Versandhandel zu bekommen.

Share on Google Plus

4 Kommentare:

Paco Hochhaus hat gesagt…

Hallo an Alle,
gibt es auch eine preiswerte Lösung für ältere Bräuniger/Flytec Varios die bereits eine USB-Schnittstelle haben (z.B. Flytec 6010 Serie 2 / 6015 / 6020 / 6030 / 6040, Bräuniger IQ One+ Serie 2 / IQ Basic GPS / IQ Cometino+ / IQ Compeo+)?
Der in älteren dieser Geräte verbaute Chip ist nicht mit Windows 8/10 kompatibel.
Es gibt zwar einen Umbau-Angebot, dass ist aber nicht ganz billig.

Gruß
Frank

weitere Infos auf der Herstellerseite:
https://www.flytec.ch/de/support/download/usb-serial-treiber.html

Carlos hat gesagt…

http://lu-glidz.blogspot.de/2016/03/wie-windows-10-auch-mit-alteren-varios.html

Lucian Haas hat gesagt…

@Paco: Im Post ist unter "eine spezielle Lösung" schon ein früherer Post verlinkt, unter dem ich auf eine Software-Lösung für alte Flytecs mit USB hinweise. Carlos hat diesen Link auch nochmal als Kommentar gepostet.

Richi hat gesagt…

Und wie sieht's mit Linux aus?
Ich habe gerade kürzlich meinen alten XC-Trainer aus dem Keller geholt, und mit Schrecken festgestellt, dass ich gar keine Software mehr habe um das Ding auszulesen. Früher machte ich es mit Gipsy, das wird aber leider nicht mehr unterhalten.