Per Simulator in die Luft

Paraglidinglogbook bietet einen Gleitschirmflugsimulator im Browser. Die realistische Darstellung basiert auf dem Kartendienst Bing. So kann man auf der ganzen Welt fliegen.

Simulierter Flug über einer "echten" Landschaft, mit der Zugspitze
im Hintergrund. // Quelle: Paraglidinglogbook, Screenshot
Einst gab es den Flugsimulator PgSim auf den Seiten von Paraglidingearth. Nachdem Google sein Google-Earth-Plugin für Internet-Browser zurückgezogen hatte, starb das Projekt. Doch die Grundidee, über "realistischen", per Luftbild und Höhenmodell geformten Landschaften virtuell zu fliegen, war damit nicht tot.

Vor rund einem Jahr starteten einige gleitschirm-affine Programmierer aus Italien die Seite Paraglidinglogbook. Sie dient hauptsächlich dazu, igc-Files von Flügen hochzuladen und als 3D-Animation anzuzeigen. Auf der gleichen Plattform läuft aber auch ein Simulator im Stile von PgSim. Basierend auf dem Kartendienst Bing, kann man sich damit - bequem vor dem Rechner sitzend - von jedem Startplatz der Welt in die Lüfte schwingen.

Der Simulator von Paraglidinglogbook wurde kürzlich sogar noch ein wenig verfeinert. Das Programm zeigt jetzt auch Thermikwolken mit einem echten Lebenszyklus samt Schatten an. Das integrierte Vario tönt realistisch, und man kann im simulierten Flug den Kopf wenden und so zum Beispiel beim Kurbeln in Richtung Stabilo blicken.

Der Simulator bietet eine Liste mit Hunderten von Startplätzen aus aller Welt.

Share on Google Plus

3 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wo sind meine Qualitätsposts hin? :(

Lucian Haas hat gesagt…

Anonym, und fort... ;)

IS hat gesagt…

ja, im Prinzip ein sehr schöner Zeitvertreib, schade ist allerdings die Unberechenbarkeit der Thermen. Von +5m auf - 3,5m in 2/10s hmm und verpasst man eine, weil man falsch rum eindreht, dreht man um und und.......sie ist weg. Mit berechenbaren Thermen wäre die Simulation eine feine Sache, viel Arbeit, ich weiß ..............