Schirme aus dem Drucker

Printed Wings bietet Fotodruck auf Gleitschirmen. Was in Zusammenarbeit mit Paramania begann, ist nun auch für Schirme anderer Marken möglich.

Ein Schirm mit aufgedrucktem Design. // Quelle: Printed Wings
Ende 2015 berichtete Lu-Glidz bereits über Gleitschirme mit Fotodruck. Die auf Motorschirme spezialisierte Marke Paramania hatte sich mit der Firma Printed Wings zusammengetan, um ihren Kunden ganz individualisierte Designs anbieten zu können.

Mittlerweile hat Printed Wings sein Portfolio erweitert. Neben Paramania können neuerdings auch Schirme der Marken Dudek und AirG flächig bedruckt und so zu echten Hinguckern werden.

Die Besonderheit bei Printed Wings ist, dass nicht der fertig produzierte Schirm unter den Drucker kommt, sondern die einzelnen Bahnen des Ober- oder Untersegels bedruckt werden, bevor sie überhaupt zusammengenäht werden. Auf diese Weise ist ein sehr genaue grafische Umsetzung der verschiedensten Motive möglich.

Neben Standard-Designs können auch eigene Entwürfe realisiert werden. Ein Grafiker passt die Bilder an die Größe und Form des gewählten Schirmmodells an.

Damit die Fotos auf den gekrümmten Schirmen in der Luft nicht verzerrt wirken, hat Printed Wings eine spezielle Software entwickelt. Die Bildmotive werden dabei optisch so gestreckt und umgerechnet, dass sie sich der Bogenform der Schirme anpassen, um von unten oder oben betrachtet wie ein planes Bild am Himmel zu erscheinen.

Die Preise für den Druck liegen bei 55 Euro pro Quadratmeter Schirmfläche. Für einen typischen B-Schirm der Größe M bedeutet das rund 1500 Euro, wenn nur das Ober- oder Untersegel bedruckt wird. Werden beide Schirmseiten bedruckt, muss mit knapp 2700 Euro gerechnet werden - plus den eigentlichen Preis des Schirmes.

Share on Google Plus

2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hatte jetzt auf ein neues Fertigungsverfahren gehofft.

Malte hat gesagt…

Ich bin immer wieder erstaunt, was so möglich ist.