Bordairrace abgesagt

Es sollte die erste österreichische Meisterschaft im Hike & Fly werden. Doch das Bordairrace an diesem Wochenende in Kössen wurde abgesagt. Das Wetter spielt nicht mit. 

Das Bordairrace in Kössen wurde gecancelt. // Quelle: Facebook
Ein Hike-and-Fly-Wettbewerb, bei dem so gut wie keine Aussichten auf nutzbare Flugfenster bestehen, macht wenig Sinn. Deshalb haben sich die Veranstalter des Bordairrace in Kössen an diesem Wochenende (2.-3. September 2017) entschlossen, das Rennen abzusagen.

Die diesjährige Bordairrace-Serie bleibt also ohne ein echtes Finale. Und auch die "1. österreichische Meisterschaft im Hike & Fly", als die der Wettbewerb parallel dienen sollte, wird damit erst im kommenden Jahr stattfinden können. Dafür ist geplant, dass gleich das erste Bordairrace 2018 in Kössen startet. Der Termin soll im Dezember bekanntgegeben werden.

Wann die Gesamtsiegerehrung der Bordairrace-Serie 2017 auf Basis der Wertung der Rennen an der Kampenwand und am Dachstein stattfindet, wollen die Organisatoren schon bald auf der Homepage bzw. Facebook-Seite des Bordairrace verkünden.

Share on Google Plus

2 Kommentare:

Helmut Dersch hat gesagt…

Es sollten die "österreichischen Meisterschaften" sein / werden
"Staatsmeisterschaften" gibt es nur in Sportarten welche durch die
BSO (Bundessport Organisation) anerkannt sind ... und das ist Hike
& Fly nicht (und wirds vermutlich auch nicht werden ...)

Winkler hat gesagt…

Ja echt schade, es ist allen Sportlern sicher brutal wichtig, ob irgendein Sesselfurzer in einer Behörde etwas für eine Staatsmeisterschaft hält oder nicht,