Weiterer Aufschwung der Marken-Comps

Das Interesse an Wettbewerben für Ottonormalpiloten, die nicht gleich mit Hochleistern fliegen wollen, wächst. Immer mehr Schirmhersteller nutzen das für ihr Marketing.

Streckenfliegen im Team als Wettbewerb. // Quelle: Nova
Schon vor rund einem Jahr berichtete Lu-Glidz über den Aufschwung der Easy-Comps. Der Trend, Streckenflug-Wettbewerbsformate für Ein- und Aufsteiger anzubieten, setzt sich auch in diesem Jahr fort. Weitere Hersteller sind auf den Zug aufgesprungen und lancieren eigene Events, mit jeweils besonderem Zuschnitt.

Ende April (28.4. bis 1.5.) findet in Greifenburg erstmals die Nova XC-Team Challenge statt. Bei diesem Wettbewerb geht es darum, dass jeweils Fünfer-Teams gegeneinander antreten. Je geschlossener eine Mannschaft eine Strecke realisiert, desto mehr Bonuspunkte kann sie erlangen. Als Lehrmeister sollen dabei jeweils erfahrene Streckenflugpiloten aus dem Nova Pilots Team die Mannschaften anführen. Davon erhoffen sich die Organisatoren einen besonderen Lerneffekt für die Teilnehmer, aber auch einen besonderen Team-Spirit.

Anfang September (2. bis 8.9.) wiederum startet in Slowenien der Fun-Wettbewerb BGD Weightless. Bei diesem will Markenchef Bruce Goldsmith persönlich als Wettbewerbsleiter vor Ort sein. Die besondere Idee dieses Events: Es gibt Wertungsfaktoren, je nachdem in welcher Gewichtsklasse ein Pilot mit seinem Schirm unterwegs ist. Bekannterweise haben kleinere Schirme einen gewissen Nachteil hinsichtlich Gleitzahl und Topspeed. Durch die Wertungsfaktoren soll das ausgeglichen werden, so dass niemand mit Zusatzballast fliegen muss, um sich Vorteile zu verschaffen.

Weitere Fun-Wettbewerbe in diesem Jahr:

Hinweis: Die meisten dieser Wettbewerbe sind bereits aus- oder sogar überbucht, was wiederum nochmals zeigt, wie groß das Interesse an derlei Formaten ist.


Share on Google Plus