Kolumbien fliegt wieder

Das Sportministerium in Kolumbien hat das kürzlich für drei Monate angesetzte Flugverbot für Gleitschirmflieger wieder aufgehoben.

Zuvor hatte es Gespräche mit der Luftfahrtbehörde, dem Verband der Sportfliegerei und Vertretern einiger Gleitschirmclubs gegeben. Dabei hatten diese unter anderem geforderte Berichte zu mehreren Unfällen vorgelegt.

Seit Jahresbeginn hatte es in Kolumbien bereits vier tödliche Unfälle von Gleitschirmfliegern gegeben. Drei davon betrafen allerdings Gastpiloten aus anderen Ländern, für die sich das Sportministerium als nicht zuständig erklärte.