Die X-Alps-Route 2019 wird komplexer

Eigentlich sollte die neue Route der X-Alps erst am kommenden Dienstag offiziell präsentiert werden. Doch im Internet kursiert bereits eine Grafik des Routenverlaufes.
Die Route der Redbull X-Alps 2019 umfasst 13 Wendepunkte und ist 1138 km lang. // Quelle: zooom.at
Shit happens, auch für die sonst gut funktionierende Marketing-Abteilung der Redbull X-Alps. Gestern verschickte sie per Email eine Pressemitteilung an akkreditierte Medien. Dort stand im Betreff: "The 2019 Route for the world’s toughest adventure race has been announced!" Erst weiter unten im Text gab es dann den eigentlich wichtigen Hinweis "Under Embargo until 12:00 CET, March 12, 2019". Das haben einige Empfänger aber wohl übersehen und den Betreff gleich wörtlich genommen: Wenn da steht "has been announced", dann wurde das doch schon bekannt gegeben, oder? Also schnell raus mit dieser Info samt zugehöriger Grafik...

Zwar wurden manche Seiten bald wieder gelöscht. Aber über das Internet wachen viele Augen, und solche Grafiken lassen sich auch schnell abspeichern und anderswo posten. So verbreiten sich die Infos zur Route mittlerweile fröhlich in Gleitschirmforen und auf Facebook, weshalb sich auch Lu-Glidz nicht mehr an das obsolet gewordene Embargo gebunden fühlt. (Sorry, ihr X-Alps-Organisatoren. Beim nächsten Mal schreibt ihr die Sperrfrist am besten für alle erkennbar ganz prominent in den Betreff hinein.)

0 Kommentare: