Ein heißer Flug

Horacio Llorens ist in Guatemala an einem Vulkan gestartet, um dann zu einem anderen, sogar aktiven Vulkan zu fliegen. Die Aufnahmen davon sind sehenswert.

Horacio Llorens fliegt vor dem aktiven Volcán de Fuego
in Guatemala. // Quelle: Facebook, H. Llorens
Der 3763 Meter hohe Volcán de Fuego ist einer der aktivsten Vulkane in Guatemala. Es ist selten, dass es Lava spuckt, doch immer wieder schießen Rauch- und Aschewolken aus seinem Krater empor.

Der spanische Pilot Horacio Llorens hatte schon länger davon geträumt, vor diesem Vulkan seine Kreise zu ziehen. Anfang Februar stieg er mit Freunden auf den benachbarten Vulkan Acatenango, der fast 4000 Meter hoch ist. Er startete von dessen Flanke auf rund 3800 Meter, um sich dann in Richtung des Feuervulkans vorzuwagen.

Wie auf Bestellung oder zum Gruß, schickte der Berg auch einige spektakuläre Rauchwolken in den Himmel. Es müssen ganz besonders intensive Momente für Horacio gewesen, diesem Schauspiel aus der Luft beizuwohnen.

Auf Facebook ist ein kurzes Video hierzu zu sehen. Es ist zu vermuten, dass die Story schon bald mit vielen weiteren Fotos die Gleitschirmmagazine schmücken wird.



0 Kommentare: