Theo, der Acro-König

Der Franzose Theo de Blic hat in diesem Jahr alle großen Acro-Wettbewerbe gewonnen. Somit ist er auch verdienter Sieger des Acro-Weltcups 2019. 

Das Podium des Acro-Weltcups 2019: Victor Carrera (2), Theo de Blic (1)
und Cesar Arevalo Urrego (3). // Quelle: Acromax
Zuletzt sicherte er sich den Sieg beim Acromax Wettbewerb. Auf die Plätze zwei und drei des Weltcups flogen der Chilene Victor “Bicho” Carrera und der Kolumbianer Cesar Arevalo Urrego. In der Damenwertung siegte Krystina Takačova aus Tschechien.

Theo de Blic dominierte in diesem Jahr die Acro-Wettbewerbe mit seiner besonders feinen Technik. Er fliegt er einen Acro-Schirm mit auffallend kleiner Fläche (14 m²) und entsprechender Dynamik. Damit gelang es ihm auch als Erstem, einen "Superstall to Infinity" in sein Manöver-Repertoire aufzunehmen. Hierbei wird ein Infinity Tumbling durch einen dynamischen Stall und das anschließende Vorschießen des Schirmes eingeleitet. Nur ganz wenige Piloten der Weltelite haben das mittlerweile auch schon geschafft.