Coupe Icare im neuen Format

Das traditionsreiche Flieger-Fest in St. Hilaire wird in diesem Jahr erstmals auf acht Tage ausgedehnt. Dem bunten Festival am Wochenende wird ein Testival vorgelagert.

Das offizielle Plakat des Coupe Icare 2020.
// Quelle: Coupe Icare
Der 47. Coupe Icare findet zwar erst im September statt, doch die Planungen lassen schon jetzt aufhorchen. Kürzlich wurde das neue Festival-Plakat offiziell vorgestellt.

Das Festival wird 2020 acht Tage dauern (statt bislang vier), wobei das Programm dafür etwas entzerrt wird.

Der "klassische" Coupe Icare mit großer Messe, buntem Treiben, Flugvorführungen und Verkleidungsfliegen wird weiterhin von Donnerstag bis Sonntag laufen (17. bis 20. September 2020).

Ausgegliedert davon wird das traditionelle Filmfestival Icares du Cinéma, das nun an den Tagen davor vom 13. bis 16. September stattfindet.

Die eigentliche Neuerung ist, dass dem Coupe Icare erstmals auch ein echtes Testival vorgelagert wird. Beim Icare Test werden Piloten die Schirme der verschiedensten Hersteller ausleihen und probefliegen können. Dieser Teil des Großevents wird vom 14. bis 16. September (Montag bis Mittwoch) stattfinden. Dazu gehört ein besonderes Angebot: Alle registrierten Piloten dürfen die Zahnradbahn von St. Hilaire kostenfrei benutzen. Die Registrierung kostet einmalig 10 Euro. Allerdings muss man ein Pfand über 2000 Euro hinterlegen, entweder als Scheck oder als Sperrbetrag auf einer Kreditkarte – als Sicherheit für die Schirm-Ausleihe.

Während des offiziellen Festivals am Wochenende bleibt das Starten für Freiflieger an den Startplätzen vor Ort nicht erlaubt.