Sicherheitsmitteilung: Aircross U Relax

Beim Gurtzeug U Relax von Aircross kann der Nylondraht, der das Retterfach verschließt, unter Umständen verrutschen. Aircross bietet eine simple Abhilfe.

Aircross bzw. die markenführende Kontest GmbH hat zum Gurtzeug U Relax eine Sicherheitsmitteilung erlassen, nachdem bei einem Retterwurftraining mit einem dieser Gurtzeuge folgendes auffällig geworden war: Eine Naht hatte sich gelockert, die den Nylondraht am Platz hält, der als Splint für den Verschluss des Außencontainers dient. Dadurch konnte sich der lange Plastiksplint etwas verschieben, wodurch die Retterauslösung erschwert war.

Aircross hat eine Lösung erarbeitet, wie der Nylondraht auf einfache Weise sicher am Platz gehalten werden kann: Er wird mit einer Quetschöse vor dem Verrutschen gesichert.

Die Kontest GmbH schickt allen Besitzern eines U Relax solche Ösen auf Anfrage zu. Alternativ kann auch der Rettergriff für den Einbau an die Kontest GmbH gesendet werden. Erst mit einer solchen Modifikation am Rettergriff darf mit diesem Gurtzeugtyp wieder geflogen werden.