#FZC (29): Corona-Flugbuch

Als weiteren Schritt  zu etwas mehr Normalität öffnet der DHV seinen Online-Contest wieder. Die Streckenflugwertungen bleiben aber bis auf weiteres ausgesetzt.

Der DHV-XC akzeptiert auch in Corona-Zeiten wieder Flugeinreichungen.
// Quelle: Open Domain, DHV
Der DHV hat den DHV-XC wieder freigeschaltet, so dass dort regulär Flüge eingestellt werden können. Allerdings werden die Flüge dann nur in den Tageslisten aufgeführt, sie fließen in keine Wertung ein.

Wie und wann auch die verschiedenen Wertungen der deutschen Streckenflugmeisterschaft 2020 im DHV-XC wieder aufgenommen werden, ist noch unklar.

Überhaupt bleibt die Wettbewerbssaison für die deutschen Gleitschirmflieger noch mit vielen Fragezeichen behaftet. Kürzlich wurde die BaWü Open abgesagt, die Ende Juni am Kandel stattfinden sollte. Alle weiteren Termine der Deutschen Liga stehen unter Vorbehalt.

Freude herrscht derweil bei vielen Flugschulen in Deutschland. Sie können vielerorts den praktischen Schulungsbetrieb wieder aufnehmen und sind dabei nicht einmal (wie in der Schweiz) auf Kleingruppen von fünf Personen beschränkt. Allerdings gibt es Auflagen bezüglich Abstandsregeln und einer Dokumentation, in der von allen bei der Schulung Anwesenden die Kontaktdaten aufgenommen werden müssen.

Als Lichtblick wird auch die Ankündigung empfunden, dass ab Mitte Juni die Grenzen nach Österreich und zur Schweiz hin  geöffnet werden sollen. Damit wären nicht nur grenzüberschreitende Flüge wieder legal. Auch Flugreisen in die Nachbarländer rücken wieder in den Rang des Möglichen.


SHV: Prüfungen werden wieder aufgenommen

Auch aus der Schweiz kommen gute Nachrichten: In den vergangenen Wochen war es nicht möglich, theoretische oder praktische Prüfungen abzulegen. Laut einer Mitteilung des SHV soll das ab dem 8. Juni (Theorie) und ab Mitte Juni (Praxisprüfungen) wieder machbar  sein.

0 Kommentare: