#FZC (31): Rückkehr und Absage

Das traditionsreiche spanische Fliegerfest El Yelmo wird wegen Corona auf 2021 verschoben. Anderswo schreitet die Rückkehr zur Normalität weiter.

Das 21. Festival "El Yelmo" findet erst 2021 statt. // Quelle: FIA El Yelmo
Das Fliegen in Zeiten von Corona geht mit kleinen negativen wie positiven Meldungen weiter. Das internationale Luftsport-Festival El Yelmo in Südspanien, so etwas wie die spanische Variante  des Coupe Icare, wird in diesem Jahr nicht mehr stattfinden.

Ursprünglich für Juni geplant, war das Festival wegen des Lockdowns schon in den September verschoben worden. Jetzt haben die Veranstalter entschieden, das Event in diesem Jahr ganz fallen zu lassen und erst 2021 wieder stattfinden zu lassen. Im laufenden Jahr sahen sie für ein solches Großevent keine ausreichende Planungssicherheit mehr.

Derweil soll schon in drei Wochen in Slowenien der erste internationale Gleitschirmwettbewerb post-Corona stattfinden. Die Freedom Open Slovenia vom 21. bis 27. Juni ist ein Wettbewerb der FAI-Kategorie 2, mit dem die Veranstalter die Rückkehr zur Freiheit nach dem Lockdown feiern wollen. Ausgeschrieben ist er für 80 Teilnehmer, die aus allen Ländern der EU kommen dürfen. Piloten aus Ländern, die nicht zum Schengen-Raum gehören, bleiben außen vor. Die Anmeldefrist läuft noch bis zum 6. Juni.

Normalität kehrt auch zunehmend bei Online-XC-Wettbewerben zurück. Seit heute (3. Juni) wird die italienische Wertung des XContest nach rund dreimonatiger Pause wieder fortgesetzt. Ab dem 6. Juni wird auch der Swiss CCC weiter geführt.



0 Kommentare: